Welches einzelne Gericht war so herausragend, dass es den Titel "Bestes Gericht" ergattert? Die Schwarzwälder Bote-Jury wird es am 4. September in Hüfingen beim "SWR 1 Pfännle" herausschmecken. Foto: © NORN – stock.adobe.com

Wenn das "SWR 1 Pfännle" am Sonntag, 4. September, 11 bis 18 Uhr, in der Hauptstraße in Hüfingen zu Tisch bittet, dann geht für fünf Glückspilze der Genuss so richtig los: Gesucht wird die Jury, die sich einmal quer durch die Speisekarte probiert und die besten der regionalen Köche prämiert.

Hüfingen - Die Genusstour "SWR1 Pfännle" ist zurück. Nachdem es zwei Jahre pandemiebedingt keine Veranstaltungen gab, sind Gäste wieder eingeladen vor Ort zu genießen: Am Sonntag, 4. September, auf der Hauptstraße in Hüfingen.

Eine riesige Schlemmermeile

Es lockt eine Schlemmermeile zum Probieren und Genießen von kulinarischen Spezialitäten. Gastronomen aus der Gegend kreieren Leckereien, die ausschließlich mit regionalen Zutaten zubereitet werden. Die Gerichte gibt es auch in Probiergrößen, damit die Gäste möglichst viele unterschiedliche Köstlichkeiten genießen können. Bauern- und Erzeugermärkte laden zum Bummeln ein, ein buntes Bühnenprogramm, unter anderem mit der SWR1-Band, sorgt für Unterhaltung.

Während die Besucher ihre Seele baumeln lassen, geht es für die Gastronomen um alles: Durchschnittlich acht bis zehn Gastronomen bilden die jeweilige "Schmeck den Süden"-Gastromeile. Sie verwöhnen zwischen 10 000 und 15 000 Besucher kulinarisch und beachten dabei diese Spielregeln: Alle Zutaten stammen nachweislich aus der Region oder aus Baden-Württemberg, kein Gericht kostet mehr als 7,50 Euro und Standardgerichte normaler Stadtfeste wie Rote oder Steak vom Grill, Schupfnudelpfanne oder Pommes sind tabu. Über alle Menükomponenten Vorspeise, Suppe, Salat, Hauptgericht und Dessert kommen pro Event gut und gerne 40 bis 50 verschiedene Essensangebote zusammen.

"SWR1 Pfännle Star" gesucht

Doch welcher Gastronom hat die attraktivste Speisekarte des Tages kreiert und sich dadurch den Titel "Bester Gastronom" verdient? Welches einzelne Gericht war so herausragend, dass es den Titel "Bestes Gericht" ergattert? In diesen beiden Kategorien wird der "SWR1 Pfännle Star" verliehen.

Wer es wird entscheidet die Schwabo-Leser-Jury

Welche Gaumenfreuden sind den "SWR1 Pfännle Star" wert? Das entscheidet eine Jury, die der Schwarzwälder Bote als Medienpartner der Veranstaltung in Hüfingen stellt. Darin sitzen fünf Leser des Schwarzwälder Boten. Die Mitgliedschaft in der Jury ist lukrativ, denn sie eröffnet kostenlos einen Zugang zur kompletten Gastromeile. Anhand eines Kriterienkataloges soll jeder Anbieter durch die fünf Jurymitglieder bewertet werden. In einer abschließenden Jurysitzung werden die Ergebnisse zusammengetragen und die beiden Titel vergeben. Die Schwarzwälder Bote Leser stellen die komplette Jury und damit jene lokale Instanz, die die Bewertung vornimmt und die Sieger kürt.

Der SWR stellt der Jury eine Begleitperson, die über den gesamten Zeitraum Ansprechpartner für alle Belange ist. Wer sich und seiner Familie, seinen Freunden oder seinen Vereinskameraden diese Chance auf grenzenlosen Genuss nicht entgehen lassen möchte, kann an der Verlosungsaktion teilnehmen und mit etwas Glück zum Genussbotschafter beim "SWR 1 Pfännle" am 4. September in Hüfingen werden.

Die Verlosung

Fünf Jury-Mitgliedschaften – an eine Person – verlost der Schwarzwälder Bote für das "SWR 1 Pfännle" am Sonntag, 4. September,  in Hüfingen. Die Jury sollte aus Personen bestehen, die sich untereinander kennen und kein Problem damit haben, von einem Teller zu essen. Alter, Geschlecht, Geschmäcker spielen keine Rolle – am besten ist die Gruppe bunt gemischt. Die Konstellation kann sich beispielsweise zusammensetzen aus Großeltern, Tochter und Ehemann, aus Kollegen oder Mitgliedern eines örtlichen Vereins.  Zudem sollte keine Lebensmittelunverträglichkeit vorliegen.

Mit dem Stichwort "Pfännle" kann sich eine Person stellvertretend für die Jurymitgliedschaft der Gruppe bis Montag, 22. August, an die Lokalredaktion des Schwarzwälder Boten wenden. ​ Sie ist per Postkarte an Benediktinerring 11, 78050 VS-Villingen  sowie per E- Mail unter redaktionvillingen@schwarzwaelder-bote.de zu erreichen. Dabei bitte auch die fünf Jurymitglieder mit Vor- und Nachnamen sowie E-Mail-Adresse auflisten.