Valeriy Sokolov Foto: Askonas Holt/Askonas Holt

Das SWR-Symphonieorchester hat in Stuttgart unter Juraj Valcuhas Leitung Musik von Messiaen, Prokofjev und Nielsen gespielt. Solist war der ukrainische Geiger Valeriy Sokolov.

Stuttgart - Geimpft oder genesen, zusätzlich getestet; der halbe Beethovensaal muss leer bleiben, und zusätzlich macht der Südwestrundfunk beim ersten Konzert seines Symphonieorchesters unter den neuen Coronaverordnungen noch eine FFP2-Maske zur Pflicht. Es spricht für das Publikum, dass trotz alldem am Donnerstagabend dennoch etwa die Hälfte des Saals besetzt ist. Zwei weitere Trotzdem: Der Dirigent, der Slowake Juraj Valcuha, und der Solist, der ukrainische Geiger Valeriy Sokolov, dürften nur wenigen ein Begriff sein. Und das Programm enthielt ausschließlich Musik des 20. Jahrhunderts.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€