Tom Ritzel und der SV Seedorf kamen im Heimspiel gegen die SV Böblingen zu einem 1:1. Foto: Fritz Rudolf

Mit den erhofften drei Zählern aus dem Heimspiel gegen die SV Böblingen wurde es zwar nichts für den SV Seedorf, dennoch war man bei den Gastgebern mit dem Resultat zufrieden, konnte damit der Abstand nach unten gehalten werden.

LANDESLIGASV Seedorf – SV Böblingen 1:1 (1:0). Nach dem Verlauf der ersten Halbzeit befand sich der SV Seedorf durchaus auf einem guten Weg. Aus einer gut organisierten Abwehr, die sehr gut stand, ließ man für die SV Böblingen kaum etwas zu. Spielertrainer Tobias Heizmann registrierte lediglich eine Tormöglichkeit für die Gäste. Das war in der 3. Minute, als SVS-Keeper Tobias Kohl bei einem Distanzschuss von Daniel Fredel per Faustabwehr entschärfte. In der Folge setzten die Gastgeber die Akzente, vor allem auch in der Offensive. Aus einem deutlichen Chancenplus konnte der SVS jedoch kein Kapital schlagen.

Führung durch Mario Grimmeisen

So dauerte es bis unmittelbar vor dem Pausenpfiff, als Mario Grimmeisen den SV Seedorf mit 1:0 in Führung brachte. Nach einem Fehler im Spielaufbau der SV Böblingen im Mittelfeld ging Jonas Haag über rechts durch, legte für Grimmeisen auf, der völlig blank war und die Kugel nur noch über die Linie in Böblinger Tor drücken musste.

Nach Wiederbeginn kam der SV Seedorf allerdings nicht mehr so auf Touren, agierte zu passive und gestattete den Gästen zunehmend mehr Spielanteile, die zusehends stärker wurden.

Kohl glänzt mit Paraden

SVS-Torhüter Kohl vereitelte mit starker Parade gegen Sascha Reich den möglichen Ausgleich (54.). Doch drei Minuten darauf war auch Kohl machtlos, als Ivan Müller per Kopfball für die SV Böblingen zum 1:1 erfolgreich war. Dies gab den Gästen weiteren Auftrieb und der SV Seedorf wurde enorm gefordert, weiteren Flurschaden zu verhindern. Immer wieder stand Keeper Tobias Kohl im Mittelpunkt, der etliche Hochkaräter der Gäste zunichte machte.

TRAINERSTIMME

Tobias Heizmann (SV Seedorf): „In der ersten Halbzeit lieferten wir ein gutes Spiel ab, machten aber aus unseren Möglichkeiten zu wenig. Vor dem 1:0 hatten wir schon fünf Großchancen, um in Führung zu gehen. Der Ausgleich für Böblingen war zwar etwas glücklich, doch nicht unverdient. Unser Torwart Tobias Kohl war mit seinen starken Paraden der Matchwinner. Mit dem Punkt konnten wir unsere Position halten.“

STATISTIK

SV Seedorf: Tobias Kohl – Marvin Roth, Tobias Bea (82. Maurice Gutekunst), Yannik Scheck, Marco Lenz, Hendrik Berg, Mario Grimmeisen (73. Darius Gutekunst), Timmy Haag, Dennis Rothkranz (87. Dennis Rothkranz), Joshua Broghammer (63. Tom Ritzel), Jonas Haag.

Tore: 1:0 (45.) Mario Grimmeißen, 1:1 (57.) Ivan Müller. Schiedsrichter: Michael Steimle. Gelbe Karten: 2/1. Zuschauer: 180.