Susanne Herre ist seit 1. November Hauptgeschäftsführerin der IHK für die wirtschaftsstärkste Region im Land. Foto: LICHTGUT/Max Kovalenko

Die neue Hauptgeschäftsführerin der IHK Region Stuttgart warnt vor akuten Liquiditätsproblemen. Bund und Land müssten schnell reagieren, denn viele Firmen seien am Limit.

Die neue Hauptgeschäftsführerin der IHK Region Stuttgart dringt auf schnelle Hilfen für die Firmen im Land. „Liquiditätshilfen sind tatsächlich erforderlich“, sagte Susanne Herre unserer Zeitung: „Denn nach Corona sind jetzt viele Unternehmen einfach am Limit und haben akute Liquiditätsprobleme.“ Wichtig bei den Maßnahmen, die von Land und Bund aufgelegt werden sollen, sei, dass es nun schnell gehe, dass die Programme einfach seien und – als Lehre aus den Programmen in der Coronakrise – dass sie auch rechtssicher seien. „Es darf auf keinen Fall wieder zu Rückzahlungen kommen“, betonte Herre. Viele Firmen hätten noch mit den Auswirkungen der Coronakrise zu kämpfen und schlitterten jetzt in die nächste Krise.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
29,00 €
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jetzt bestellen