Richard Weinzierl bei einer Wanderung in der Ravennaschlucht Foto: Christine Weinzierl

Nach Israel, Syrien und in den Libanon: Dorthin möchte Richard Weinzierl unbedingt reisen. Er hofft, dass es die politische Situation irgendwann zulässt.

Sulz - Es ist Sommer und auch die in der Sulzer Öffentlichkeit bekannten Gesichter haben eine Pause verdient. In unserer Serie "Sommerinterview" fragen wir nach, wie sie die Urlaubszeit am liebsten gestalten. Dieses Mal verrät Richard Weinzierl, Leiter des Sulzer Bauernfeind-Museums und Vorsitzender des Fördervereins "Gustav Bauernfeind Kulturhaus", wieso er gerne nach Israel, Syrien und in den Libanon reisen würde und welche Getränke der gebürtige Bayer im Sommer präferiert.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jetzt bestellen