Die Unfallbeteiligten hatten Glück im Unglück: Sie wurden nur leicht verletzt. Foto: Heidepriem

Golf-Fahrer kommt nach rechts von Fahrbahn ab. Autobahn während Unfallaufnahme nur einspurig befahrbar.

Sulz/Empfingen - Glück im Unglück hatten zwei Männer am Dienstagabend bei einem Unfall auf der A 81 zwischen Sulz und Empfingen: Ihr Auto landete im Buschwerk, sie selbst aber blieben unverletzt.

Der VW-Fahrer war gegen 17.45 Uhr nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und in den Büschen neben der Fahrbahn gelandet. Die Insassen konnten das Auto ohne Verletzungen verlassen. Wenige Meter weiter, und das Fahrzeug wäre auf einen Baum oder ein Brückenfundament gekracht.

Die Feuerwehr befreite das Fahrzeug vom Buschwerk, stellte den Brandschutz sicher und beleuchtete die Unfallstelle.

Während der Unfallaufnahme war die Autobahn an der Stelle einspurig befahrbar, es bildete sich am Anfang ein leichter Rückstau. Nach 20 Uhr war die Unfallstelle geräumt.

Die Feuerwehr Sulz am Neckar war mit drei Fahrzeugen und zwölf Mann unter der Leitung von Stadtbrandmeister Eugen Heizmann vor Ort.