Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Sulz a. N. Zwei Neckarbänder bleiben in Fischingen

Von
Vergabe der Neckarbänder (von links): Vorsitzender Ralf Weigand, Marcell Siebert (Fischingen), Klaus Ziegler (Fischingen), Klemenz Siedler (Empfingen), Richard Hellstern (Empfingen), Thomas Ackermann (Eutingen) und Sandra Schlichthärle (Empfingen) Foto: Schwind Foto: Schwarzwälder Bote

Sulz-Fischingen. Zum Abschluss der Feierlichkeiten im Jubeljahr 2019 kommen deutliche Lebenszeichen von den Fischinger Kleintierzüchtern. Mit der Jubiläums-Lokalschau und der Jubiläums-Vergleichsschau richteten die Fischinger Kleintierzüchter gleich zwei Ausstellungen in der Fischinger Turn- und Festhalle aus und knüpften an die Glanzzeiten im Verein an.

Vier Preisrichter

Zwei der begehrten Neckarbänder – das ist die höchste Auszeichnung bei der Vergleichsschau – bleiben mit Marcell Siebert und Klaus Ziegler beim Kleintierzuchtverein Fischingen. Zudem stellte Marcell Siebert das beste Tier der gesamten Schau mit 97,5 Punkten aus. Die Empfinger Züchter kamen ihrer Favoritenstellung nach und siegten knapp vor dem außer Konkurrenz startenden Gastgeber im Vergleichswettbewerb der Vereine.

Über das vergangene Wochenende verwandelte sich die Fischinger Turn- und Festhalle in ein Mekka der Kleintiere. Kaninchen, Geflügel, Enten und Tauben zeigten der Bevölkerung die ganze Vielfalt der Kleintierzucht.

Mit den Vereinen aus Empfingen, Eutingen, Jettingen und dem Gastgeber selbst konnten namhafte Kleintierzuchtvereine zum Vergleich eingeladen werden. Die vier Vereine haben sich im Wettbewerb mit jeweils 30 in die Wertung kommenden Tieren gemessen. Vier Preisrichter, damit auch hohe Auszeichnungen vergeben werden können, haben nach dem vorgeschriebenen Standard die Tiere bewertet.

Die meisten Punkte konnten die Kleintierzüchter aus Empfingen auf sich verbuchen. Damit schließt sich ein Kreis mit der Beziehung der beiden ehemaligen Hohenzollernvereine Empfingen und Fischingen. Denn bevor in Fischingen ein Verein gegründet wurde, kamen die Fischinger Züchter damals überwiegend bei den Freunden und Nachbarn in Empfingen unter.

Damit lässt sich ein Bezug von der Gründung vor 60 Jahren bis zum diesjährigen Jubiläum des Fischinger Vereins zu Empfingen herstellen. Als höchste Auszeichnungen wurden bei der Vergleichsschau in jeder Sparte Kaninchen und Geflügel jeweils zwei Landesverbandsehrenpreise (LVE) und jeweils zwei Neckarbänder ausgegeben.

Artikel bewerten
1
loading

Ihre Redaktion vor Ort Sulz

Marzell Steinmetz

Fax: 07454 95806-19

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.