Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Sulz a. N. Ziegel symbolisiert Gottes Schutz

Von
Die Konfirmanden (jeweils von links; hintere Reihe) Matthias Pfau und Pfarrer Wolfgang Müller, (mittlere Reihe) Jan Fröhlich, David Deines (Glatt) und Sara Schirk, (vorne) Selina Brett, Julia Rösner und Elora Stach (alle aus Glatt). Foto: Link Foto: Schwarzwälder Bote

Sulz-Hopfau (dli). Sieben Jugendliche feierten in der Katharinen-Kirche ihre Konfirmation. Unter den Klängen des Posaunenchors zogen die Konfirmanden mit Pfarrer Wolfgang Müller in die voll besetzte Kirche ein.

Der festliche Gottesdienst stand unter dem Motto "Echt Nachhaltig" und wurde vom Rainbow-Chor umrahmt. Gemeinsam mit den Konfirmanden aus Dürrenmettstetten und Glatt wurden die Kernstücke des christlichen Glaubens vorgetragen.

Vergangene Woche wurde bereits in Dürrenmettstetten die Konfirmation gefeiert. Im Namen des Kirchengemeinderates und der Kirchengemeinde gratulierte der Vorsitzende Tobias Klautke. Als Geschenk überreichte er einen ausgedienten Ziegel vom Kirchendach, das dringend saniert werden müsse. Der Ziegel soll daran erinnern, wie der Glaube in Gott ein Schutz im Leben der jungen Menschen sein könne.

In Anlehnung an das Abendmahl überreichten die Konfirmanden Pfarrer Wolfgang Müller einen Geschenkkorb.

Sulz-Hopfau (dli). Sieben Jugendliche feierten in der Katharinen-Kirche in Hopfau ihre Konfirmation.

Unter den Klängen des Posaunenchors zogen die Konfirmanden mit Pfarrer Wolfgang Müller in die voll besetzte Kirche ein.

Der festliche Gottesdienst stand unter dem Motto "Echt nachhaltig" und wurde vom Rainbow-Chor umrahmt. Gemeinsam mit den Konfirmanden aus Dürrenmettstetten und Glatt wurden die Kernstücke des christlichen Glaubens vorgetragen.

In der vergangenen Woche wurde bereits in Dürrenmettstetten die Konfirmation gefeiert. Im Namen des Kirchengemeinderates und der Kirchengemeinde gratulierte der Vorsitzende Tobias Klautke. Als Geschenk überreichte er einen ausgedienten Ziegel vom Kirchendach, das dringend saniert werden müsse. Der Ziegel soll daran erinnern, wie der Glaube in Gott ein Schutz im Leben der jungen Menschen sein könne. In Anlehnung an das Abendmahl überreichten die Konfirmanden Pfarrer Wolfgang Müller einen Geschenkkorb.

Artikel bewerten
2
loading

Ihre Redaktion vor Ort Sulz

Marzell Steinmetz

Fax: 07454 95806-19

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.