Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Sulz a. N. Wieder kein Empfang: O2-Kunden verärgert

Von
Auf der Suche nach Netz verzweifeln viele Sulzer. Foto: ImYanis/ Shutterstock

Sulz - Ein günstiger Tarif ist schön, doch was nutzt das, wenn man keinen Empfang hat? Das fragen sich etliche Kunden des Netzanbieters O2, denen es in Sulz seit Monaten so geht. Und der Anbieter macht keine Hoffnung auf eine baldige Lösung.

Sie haben die Nase so langsam gestrichen voll: Zahlreiche Sulzer O2-Kunden werden zwangsweise kommunikativ von der Außenwelt abgeschnitten, sobald sie die Stadt betreten haben. "Nur Notrufe möglich" zeigt das Smartphone an – Internet: Fehlanzeige. Doch damit nicht genug: Auch Telefonate oder Kurzmitteilungen sind nicht möglich.

Bemühungen wie An- und Ausschalten des Telefons oder des Internets sind fruchtlos. Diese Situation besteht nun schon seit August. Wer sich trotzdem per Handy verständigen möchte, der muss sich ins Auto setzen und auf den Weg beispielsweise Richtung Autobahn machen. Dort zeigt das Smartphone vollen Empfang.

Probleme sind nichts Neues

Für die Sulzer O2-Kunden sind Störungen und Schwankungen in der Netzabdeckung wahrlich kein Neuland, doch angesichts der aktuellen Situation ist jegliches Verständnis ihrerseits aufgebraucht.

"Vergangenes Jahr um die Fasnetszeit wurde berichtet, dass die Narren vom Handynetz O2 abgeschnitten sind, nun haben wir den gleichen Fall wieder, und keiner fühlt sich zuständig", macht eine Sulzerin ihrem Ärger Luft. Sie habe eine Festnetz- und Handynummer sowie eine Partnerkarte für ihre Tochter bei O2. "Im Kindergarten, in der Schule, bei Ärzten – überall hat man diese Nummer hinterlegt, und man ist nun seit Monaten in Sulz nicht erreichbar", schildert sie. So sei sie bei ihrem Arzt kürzlich vor verschlossenen Türen gestanden, weil die Praxis kurzfristig geschlossen wurde. "Aber leider hat man mich ja nicht erreichen können", sagt sie.

Besonders ärgerlich: Der Vertrag der Kundin habe sich einen Monat vor der Störung um weitere zwölf Monate verlängert. Schnell den Netzanbieter wechseln ist für sie folglich momentan nicht möglich.

Auch in Sachen Kundenservice lässt der Anbieter laut Kundin zu wünschen übrig. "Mit rund 30 000 eigenen Basisstationen bietet O2 eine großartige Netzabdeckung", wirbt der Anbieter auf seiner Internetseite. Dieser Aussage würden zumindest die Sulzer derzeit vehement widersprechen. Wer auf der Suche nach einer Kundenhotline oder ­E-Mail-Adresse für seine Beschwerde ist, der muss schon ganz genau suchen.

Kein konkreter Termin

Ein Live-Check gibt genervten Kunden die Möglichkeit, nach Störungen an ihrem Standort zu suchen. Im Fall von Sulz gibt es dann folgende aufschlussreiche Aussage: "Eine Basisstation in der Nähe funktioniert im Moment nicht einwandfrei". Weitere Informationen: Fehlanzeige.

Auf Nachfrage des Schwarzwälder Boten bei der Telefónica Germany GmbH & Co. OHG, der Mobilfunkgesellschaft für O2, gibt es keine befriedigende Antwort. "Tatsächlich können wir bestätigen, dass unsere Mobilfunkanlage in Sulz leider derzeit temporär in ihrer Funktionalität beeinträchtigt ist." Weiter heißt es: "Die Analyse zur Ursachenfindung konnte abgeschlossen werden, und unser technischer Dienstleister wurde mit der Störungsbehebung beauftragt." Zudem wird um Verständnis gebeten, dass kein konkreter Termin für die vollständige Wiederherstellung der Anlage mitgeteilt werden kann.

Übersetzt heißt das wohl: Das Problem ist bekannt, jetzt heißt es warten. Doch der Dienstleister bietet weder Alternativen für die Kunden an noch Hoffnung auf Besserung. Folglich gibt es für die Störungsgeplagten nur zwei Optionen: ausharren oder – wenn möglich – die Reißleine ziehen.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Sulz

Marzell Steinmetz

Fax: 07454 95806-19

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading