Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Sulz a. N. Werkrealschule stellt sich als praktische Schule vor

Von
Frank Sauter und Siegbert Supper (hinten von links) geben im Informatikraum der Schule Auskunft über die informationstechnische Grundbildung. Foto: Vögele Foto: Schwarzwälder Bote

Sulz/Vöhringen. Die Werkrealschule Sulz-Empfingen- Vöhringen stellte sich vor. Konrektor Siegbert Supper informierte interessierte Viertklässler und deren Eltern über die Arbeitsweise, Unterstützung und Begleitung sowie über mögliche Wege nach dem Schulabschluss.

Siegbert Supper präsentierte die sechsjährige Werkrealschule, die eine erweiterte Allgemeinbildung, ein vertieftes Grundwissen anbietet und praktische Fertigkeiten vermittelt. Kennzeichnend sind sowohl anschauliches als auch theoretisch-abstraktes Lernen. Sie führt zu einem mittleren Bildungsabschluss, der den Einstieg in die Berufsausbildung oder zu weiterführenden Bildungsgängen ermöglicht. Ein Hauptschulabschluss nach der neunten Klasse ist möglich. Auch er befähigt zur Berufsausbildung oder zu weiterführenden Anschlussmöglichkeiten, wie über ein Schaubild verdeutlicht wurde. Die Werkrealschule mit ihrem Ganztagsangebot bietet nach dem gemeinsamen Mittagessen eine Lernzeit mit Hausaufgabenbetreuung an. Arbeitsgemeinschaften entsprechend der Schülerneigungen runden das Angebot ab. Das Netzwerk zur Unterstützung und individuellen Förderung umfasst eine pädagogische Assistentin, eine Schulsozialarbeiterin und einen Berufseinstiegsbegleiter. Intensiv kooperiert wird mit der Agentur für Arbeit, mit Betrieben und anderen Schulen.

Vorgestellt wurden auch die unterrichtenden Lehrkräfte. Beim anschließenden Rundgang waren nicht nur die Kinder von den modernen Räumen mit Whiteboard und Internetanschluss begeistert.

Die Fächer Kunst und Technik präsentierten sich mit angefertigten Arbeiten, und als Willkommensgruß hatten die Mühlbach-Schüler Snacks zubereitet.

Während sich die Eltern in Einzelgesprächen noch weiter informierten, stand für die Kinder ein Spieleangebot aus verschiedenen Fächern zur Verfügung.

Artikel bewerten
3
loading

Ihre Redaktion vor Ort Sulz

Marzell Steinmetz

Fax: 07454 95806-19

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.