Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Sulz a. N. Spaß und Action auf Programm

Von
Eine Woche voller Spaß und Abenteuer verbringen die Fischinger Pfadfinder im Allgäu. Foto: Harter Foto: Schwarzwälder Bote

Sulz-Fischingen. Direkt neben dem Niedersonthofener See im Oberallgäu in Bayern fand auf einem Jugendzeltplatz das diesjährige Sommerlager der Fischinger Pfadfinder statt. Nach längerer Zeit ging es diesmal zur Freude aller Teilnehmer für sechs Tage etwas weiter weg von der Heimat.

Mit drei voll beladenen Fahrzeugen machte sich die Gruppe auf die Reise. Bei sommerlichen Temperaturen wurden die Zelte aufgebaut. Danach gab es auch eine Abkühlung im Niedersonthofener See. Eine "Insel" auf dem See sorgte täglich für jede Menge Spaß und Action.

Minigolf und Wasserrafting

Während der Sommerlager-Woche standen mehrere Programmpunkte an, sodass es den Pfadfindern nie langweilig wurde. Gemeinsam lief man zum nahegelegenen Ort Oberdorf, um Minigolf zu spielen. Des Weiteren stand Wasserrafting auf dem Plan. Nach einer kurzen Einführung bekamen die Teilnehmer ihre Neopren-Anzüge – und schon ging es los.

Bei einer Wassertemperatur von gerade mal zwölf Grad fuhren die Pfadfinder mit Schlauchbooten die Iller hinab. Vorab bereitete jede Gruppe einen eigenen Programmpunkt vor, um die Truppe mit verschiedenen Spielen und Aufgaben zu unterhalten. Dabei musste man Schnelligkeit, Geschick und Wissen beweisen. Die Abende verbrachte man gemeinsam am Lagerfeuer.

Artikel bewerten
1
loading

Ihre Redaktion vor Ort Sulz

Marzell Steinmetz

Fax: 07454 95806-19

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.