"BaMaLu" hat das Turnier gewonnen. Foto: ah Foto: Schwarzwälder Bote

Volleyball: "BaMaLu" trägt Sieg davon

Sulz (ah). Bei gutem Wetter ist das Beachvolleyballturnier im Sulzer Schwimmbad Susolei gestartet, bei Regen ging es am späten Samstagnachmittag zu Ende. Die Teilnehmer ließen sich allerdings nicht aus der Ruhe bringen. Mit einem spannenden Finale, in dem sich "BaMaLu", ein Team aus Tübingen und Reutlingen, das seine Wurzeln in Vöhringen hat, und "ALFA" aus Bergfelden gegenüber standen, ging das Turnier zu Ende. Sieger wurde "BaMaLu" mit 2:0.

Marco Kimmich, Organisator des Susolei-Beachvolleyballturniers, war sehr zufrieden. Erst in der Endphase der Organisation hatte man festgestellt, dass das Turnier zeitgleich mit der Beatparade stattfindet. Einige Teams hatten sich deshalb kurzfristig abgemeldet.

Sieben Gruppen gingen insgesamt an den Start. Diese wurden in zwei Gruppen gelost, die dann nach dem System "Jeder gegen Jeden" gegeneinander antraten. Die beiden besten Teams qualifizierten sich für die Endrunde, die drei restlichen gingen gesondert an das Netz und baggerten munter weiter. Die Stadt Sulz hatte diverse Preise wie Handtücher, Shampoo und mehr gespendet. Nach "BaMaLu" und "ALFA" folgten auf den weiteren Plätzen "Die 3 Lustigen", "Batsch­nass", "Siedler von Catan", "Einfach Baggern" und "Betreten Verboten". Auch im kommenden Jahr soll es ein Beachvolleyballturnier geben, versprach Marco Kimmich.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: