Die Mitarbeiter des Vereins Christlicher Pfadfinder trugen beim Jahresrückblick in Dürrenmettstetten das Lied "Nix verkomma lassa" zu Gitarrenbegleitung vor. Foto: Huß Foto: Schwarzwälder-Bote

Pfadfinder informieren über ihre Aktivitäten

Sulz-Dürrenmettstetten (pac). Der Jahresrückblick des christlichen Pfadfindervereins in der Dürrenmettstetter Gemeindehalle stand unter dem Motto "Erinnerung ist eine Form der Begegnung". So erwartete die zahlreich erschienenen Besucher ein interessanter Rückblick auf das vergangene Jahr mit dem Fest zum 30-jährigen Bestehen, das diesjährige Pfingstlager in Villingen und mit Einblicken in Gruppenstunden der Pfadfinder.

Nach der von Andreas Huß gehaltenen Andacht moderierten Andreas Ade, Mario Kirschbaum und Rebecca Weisser den Abend. Zwei Pfadfinder (Andreas Ade und Mario Kirschbaum) reisten durch die Welt, um so den Chinesen, Indianern und "Hopfauern" zu vermitteln, was das Pfadfindertum ausmacht, ganz nach dem Motto "Bilder sagen mehr als tausend Worte". Zum Abschluss des Abends sangen die Mitarbeiter des Vereins Christlicher Pfadfinder das Lied "Nix verkomma lassa".