Ein ausnahmslos sonniges, trockenes Wetter war den Dürrenmettstetter Pfadfindern vergönnt. Im Bild der Gottesdienst am Pfingstmontag. Foto: privat Foto: Schwarzwälder-Bote

Pfingstlager des VCP Dürrenmettstetten überaus erlebnisreich

Sulz-Dürrenmettstetten (pac). Vier tolle und erlebnisreiche Tage erlebten 42 Pfadfinder des VCP Dürrenmettstetten im Eschachtal in Bühlingen bei Rottweil, wo sie dieses Jahr ihr Pfingstlager aufschlugen. Die Mühen der Anreise per Zug und die anschließende vier Kilometer lange Wanderung zum Zeltplatz waren augenblicklich vergessen, da sogleich ein Bad im angrenzenden Bach genommen werden konnte. Mit dem Motto "Wir sind Helden" wurde das Lager eröffnet. Zu diesem Thema hatte sich jede Gruppe einen Beitrag für den Bunten Abend ausgedacht.

Trockenes Wetter mit Sonnenschein, diesbezüglich sind die Pfadfinder nicht gerade verwöhnt, lud geradewegs zu Geländespielen, tägliches Baden im Bach und Bau eines Bootes ein. Ein besonderer Moment für alle war die Abgabe des Pfadfinderversprechens nach einer kleinen Nachtwanderung.

Im Fackelschein legten die Kindern und Mitarbeiter vor den Leitern Andreas Ade und Anika Huß ihr Versprechen ab und bekamen je nach Altersklasse ein farbiges Pfadfinderhalstuch umgelegt. Danach wurde im Lager Stockbrot gebacken, Tschai getrunken und am Lagerfeuer gesungen. Der Gottesdienst am Pfingstmontag und der anschließende Besuchertag für die Eltern rundeten ein gelungenes Pfingstlager ab.