Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Sulz a. N. Neue Details zu Auseinandersetzung bekannt

Von
Tatort Wöhrd: Hier kam es am vergangenen Samstag zu einer tätlichen Auseinandersetzung zweier Gruppen. Foto: Steinmetz

Sulz. Im Sulzer Wöhrd-Park ist es am vergangenen Samstag gegen 18.45 Uhr zu einer Schlägerei gekommen. Vier Beteiligte sind dabei verletzt worden. Ein 25-Jähriger erlitt eine Kopfwunde, die im Krankenhaus behandelt werden musste. Warum es zu der Auseinandersetzung kam, obwohl ein Vater nur seine Kinder beschützen wollte, und was BMX-Fahrer damit zu tun haben, lesen Sie in unserem (SB+)-Artikel.

Der Sulzer Polizeiposten hat inzwischen die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen. Der Schlägerei war offenbar eine Provokation vorausgegangen. Drei Jugendliche sollen auf einem BMX-Rad dicht an einer Gruppe von Spaziergängern mit Frau und Kindern vorbei gefahren sein. Der Vorgang wiederholte sich, allerdings saß da nur einer auf dem Rad.

Vater will nur Kinder beschützen

Der Lebensgefährte der Frau habe darauf hingewiesen, dass durch ein solches Verhalten die Kinder gefährdet würden und forderte dazu auf, das zu unterlassen. Danach sahen sich die Spaziergänger von acht Jugendlichen im Alter von 15 bis 20 Jahren umringt. "Als Blut spritzte", seien diese geflüchtet. Frau und Kinder blieben unverletzt.

Den bisherigen Ermittlungen zufolge handelt es sich bei den Tätern offenbar um Flüchtlinge, die auf dem Wöhrd schon vorher aufgefallen seien. Einer von ihnen soll ein beigefarbenes arabisches Männergewand getragen haben.

Noch hat die Polizei aber keine Namen der Angreifer. Ein Teil von ihnen sei wohl auch von auswärts.

Artikel bewerten
2
loading

Ihre Redaktion vor Ort Sulz

Marzell Steinmetz

Fax: 07454 95806-19

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.