Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Sulz a. N. Neue Blühflächen: "Will die Stadt die Welt retten?"

Von
Die Frage, wo in Mühlheim neue Blühflächen entstehen können, beschäftigt die Räte. Foto: pixabay Foto: Schwarzwälder Bote

Sulz-Mühlheim (ah). Kräftig über Blühflächen wurde beim Ortschaftsrat in Mühlheim diskutiert. Aus den Reihen der Ortschaftsräte kam dabei auch die Frage, ob die Stadt "Die Welt retten will", oder ob die Ökopunkte die Hauptsache sind.

Die Ortschaftsräte machten sich auf die Suche nach Blühflächen und kamen dabei auf die Fläche beim Pfarrhaus zu sprechen. Hier sei Engagement zu erkennen, allerdings gehöre die Fläche der Kirche. In diesem Zusammenhang wurde auch über die Altglascontainer beim Sportplatz gesprochen, die dort nicht geeignet seien. Hier soll es noch eine Rücksprache mit Stadtgärtner Werner Sackmann geben. Bei den Beeten rund um die Kreuzung der beiden Kreisstraßen wurde bisher ganze Arbeit geleistet. Einer der Vorschläge war auch, die Fläche, auf der das abgebrannte Haus stand, zum Blühen zu bringen.

Um mehr Blühflächen zu erhalten wird die Bevölkerung aufgerufen, mögliche Grundstücke zu melden.

Auch in Mühlheim werden Kandidaten gesucht, die sich für den Ortschaftsrat aufstellen lassen. Nach einer zunächst zögerlichen Resonanz sind es inzwischen doch zehn Einwohner, die sich vorstellen können, im Ortschaftsrat mitzuwirken. Ein elfter Kandidat habe sich noch nicht endgültig entschlossen. Die Aufstellungsversammlung ist am kommenden Mittwoch, 20. März, um 19.30 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses.

Die Ortsvorsteherin gab bekannt, dass die Winterpause an der L  410 vorbei sei und das Stützbauwerk zwischen Fischingen und Empfingen weiter saniert wird. Die Umleitung führe durch Mühlheim.

Nicht so begeistert waren die Ortschaftsräte und die Ortsvorsteherin über die Anfrage, ob am ersten Maiwochenende eine Oldtimerfahrt durch Mühlheim führen könne. Die Strecke führt mit Einfahrt über die Steingasse über die Seetalstraße nach Empfingen. Die Ortschaftsräte sind froh, wenn die Strecke, die nicht für den öffentlichen Verkehr freigegeben ist, so wenig wie möglich benutzt wird und sind dagegen, dass durch die Veranstaltung "Zollern-Alb-Klassik" mehr oder weniger Werbung für die Strecke gemacht wird. Es erging der Hinweis an die Ordnungsamtsleiterin Sabrina Glöckler, dass die Oldtimerfahrt über die Kreisstraße nach Empfingen erfolgen soll.

Der Männergesangverein "Liederkranz" Mühlheim feiert am 13./14. April sein 100. Jubiläum und lädt dazu schon jetzt die Ortschaftsräte und die Bevölkerung ein. Ein weiteres Fest wird am 13./14. September gefeiert. An diesem Wochenende wird der Kunstrasenplatz in Renfrizhausen eingeweiht. Hier wird es noch nähere Informationen geben.

Die Straßenbeleuchtung in der Hauptstraße beziehungsweise in der Durchgangsstraße wird in Mühlheim auf LED umgerüstet. Ziel war es einmal, mit der Belagserneuerung, die schon 2014 versprochen wurde, diese Arbeiten anzugehen.

Angesprochen wurde beim Punkt Anfragen und Anregungen der Schilderwald, der in Mühlheim durch die Ausweisung von 30er-Zonen entstanden ist. So wird beim Mühlegässchen vermutet, dass dies die kürzeste 30er-Zone innerhalb Deutschlands ist.

Artikel bewerten
2
loading
 

Ihre Redaktion vor Ort Sulz

Marzell Steinmetz

Fax: 07454 95806-19

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.