Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Sulz a. N. Nach Todesfall: Trauer um 21-Jährigen

Von
Zahlreiche Freunde und Bekannte haben an der Unglücksstelle zwischenzeitlich Blumen und Kerzen als Zeichen ihrer Trauer niedergelegt. Foto: Heidepriem

Sulz-Hopfau - Nach dem tragischen Tod eines 21-Jährigen sind die genauen Umstände noch immer ungeklärt. Der junge Mann war am Samstag leblos auf dem Radweg beim Sportplatz entdeckt worden. Ein hinzugerufener Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen. Neben ihm lag sein Kraftrad. 

Die Ermittlungen liefen noch, erklärte Uwe Vincon, Sprecher des Polizeipräsidiums Konstanz, am Montag. Der Vorfall werde von der Polizei als Verkehrsunfall eingestuft.

Junger Mann war beliebt

Der junge Mann sei im Glattal bekannt gewesen, habe sich großer Beliebtheit erfreut, so Vincon. Sobald der Todesfall geklärt sei, werde man weitere Informationen bekannt geben. Zahlreiche Freunde und Bekannte haben an der Unglücksstelle zwischenzeitlich Blumen und Kerzen als Zeichen ihrer Trauer niedergelegt.

Fotostrecke
Artikel bewerten
82
loading

Ihre Redaktion vor Ort Sulz

Marzell Steinmetz

Fax: 07454 95806-19
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.