Mit der goldenen Ehrennadel des Narrenfreundschaftsrings wurde der scheidende stellvertretende Zunftmeister Hans-Dieter Mäntele (links) ausgezeichnet. Für Theo Schäuble gab es die bronzene Ehrennadel. Foto: Sikeler Foto: Schwarzwälder-Bote

Goldene Nadel vom Freundschaftsring / Bronze für Theo Schäuble

Sulz (js). Es war ein emotionaler Abschied für beiden Seiten, für die Narrenzunft und für Hans-Dieter Mäntele. Nach neun Jahren als stellvertretender Zunftmeister hörte Mäntele auf und wurde mit Ehrungen förmlich überhäuft. Vor seiner Zeit als stellvertretender Zunftmeister hatte Mäntele von 1984 bis 2002 dem Narrenrat angehört. Hubert Lissy vom Narrenfreundschaftsring Schwarzwald-Baar-Heuberg zeichnete ihn dafür mit der goldenen Ehrennadel aus. Die Narrenzunft ernannte Mäntele zum Ehrenmitglied.

Noch viel mehr dürfte den scheidenden stellvertretenden Zunftmeister aber die emotionale Laudatio von Jürgen "Hacky" Hartmann gefreut haben. "Du hast die alten Traditionen wieder mit Leben gefüllt", sagte Hartmann. Die Lücke, die Mäntele im Narrenrat hinterlasse, werde nur schwer zu füllen sein, prophezeite Hartmann. "Du wirst uns sehr fehlen", betonte die sichtlich angerührte Zunftmeisterin Uschi Leinert. Der so Geehrte betonte: "Ich gehe nicht aus Frust. Ich gehe, weil es Zeit ist."

Die bronzene Ehrennadel des Freundschaftsrings erhielt Theo Schäuble. Er ist seit 2002 Kassierer der Narrenzunft. "Dir war keine Arbeit zu schade", lobte Bernd Stier vom Freundschaftsring. Die Zunft ehrte außerdem Narren für zehn und 25 Jahre "Aktives Springen". Seit einem Vierteljahrhundert mit den Sulzer Narren sind Wolfgang Frey, Heidi Heinzelmann, Ralf Kugel, Jutta Rumpel, Monika Schwarzwälder, Axel Heindel, Jörg Heindel und Heiner Breitling unterwegs. Die Auszeichnung für zehn Jahre erhielten Frank Dittrich, Katharina Esslinger, Manuela Glatz, Patrick Glatz, Eugen Heizmann, Nadine Kitzlinger, Rainer Niethammer, Katja Schäuble, Melanie Schäuble, Hubert Schuler und Jessica Siedler.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: