Ortsvorsteher Lutz Strobel (rechts) gratuliert Friedhelm Plocher zur Verleihung der Landesehrennadel. Foto: Heidepriem Foto: Schwarzwälder-Bote

Hohe Auszeichnung für Friedhelm Plocher / In Holzhausen ist er vielfältig engagiert

Sulz-Holzhausen (wh). Voll und ganz gelungen war die Überraschung für Friedhelm Plocher, den Vorsitzenden des Männergesangvereins Holzhausen, als Ortsvorsteher Lutz Strobel am Samstag beim Konzert ein ganz besonderes Geschenk mitbrachte. Als Vertreter von Bürgermeister Gerd Hieber überreichte er an Friedhelm Plocher die Landesehrennadel im Auftrag von Ministerpräsident Winfried Kretschmann für langjährige Verdienste im Ehrenamt.

Für Strobel war es eine Freude, einen Bürger von Holzhausen in dieser seltenen Form zu ehren. In seiner Laudatio ging er auf das Engagement von Plocher ein, der zwar dem örtlichen Gesangverein vorsteht, aber bei allen Vereinen im Ort mit im Boot ist, wenn es etwas zu tun gibt.

Ganz im Vordergrund stand trotzdem das Engagement beim Gesangverein. Friedhelm Plocher ist seit 1977 Mitglied, 20 Jahre lang stand er als zweiter Vorsitzender in der Verantwortung. Im Jahr 2005 hat er dann die Nachfolge von Dieter Haigis angetreten. Wie gut er den Verein führt, war den Worten seines Stellvertreters Bernhard God zu entnehmen. Noch nie musste God, egal ob bei Terminen im Ort oder darüber hinaus, den Vorsitzenden vertreten.

Lutz Strobel nahm den weiteren Inhalt der Laudatio in Reimform vor und hob dabei gleich mehrere Punkte hervor. So war Friedhelm Plocher als ehrenamtlicher Helfer beim Ausbau des Dachgeschosses im Rathaus dabei, er gehörte zehn Jahre lang zum Vorstand des Fördervereins Panorama-Halle und stellte unermüdlich seine Schaffenskraft zur Verfügung. Plocher half auch dem FC Holzhausen beim Umbau des Clubheims mit und war aktiv, als vor kurzem die Flutlichtanlage installiert wurde.

Die Renovierung der Kirche gehörte genauso zum Arbeitsprogramm von Plocher wie der Ausbau des Jugendraums. "Wenn ihr meint, dann nehme ich die Ehrung an", sagte er in seiner zurückhaltenden Art. Dass Friedhelm Plocher ein Mann der Tat ist, unterstrichen auch die Vertreter der örtlichen Vereine. Sprecher Bernd Plocher bedankte sich für das vielfältige Engagement des Geehrten und überreichte als besondere Anerkennung einen prall gefüllten Geschenkkorb. Dazu kam anhaltender Beifall der Konzertbesucher auf.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: