Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Sulz a. N. Hiddehocker wollen Kasse aufbessern

Von
Das gesamte Team (von links): Mirjam Kirschbaum, Lorenz Frey, Jessica Pfau, Matthias Huß, Jasmin Speidel, Mario Kirschbaum, Stefan Steinwand, Vincent Wittig und Martin Wössner. Foto: Huß Foto: Schwarzwälder Bote

Das 35 Jahre lange Bestehen der Hiddehocker-Gemeinschaft wird an zwei Tagen im Oktober gefeiert, kündigte der Vorsitzende Lorenz Frey in der Hauptversammlung an.

Sulz-Dürrenmettstetten.. Dass dieses Fest notwendig sei, machte die Vereinskassierin deutlich. Mirjam Kirschbaum offenbarte ein Minus von rund 5000 Euro. Es sei kein umsatzstarkes Jahr gewesen, und da an das Finanzamt für insgesamt sechs Jahre mehrere tausend Euro nachgezahlt werden mussten, sei man nun ins Minus gerutscht. Zu Buche schlugen neben den Ausgaben für einen äußeren Holzanstrich der Hidde auch der Einbau einer Hebeanlage. Einen guten Erlös erzielten die Hiddehocker mit der Altmetallsammlung. Angesichts der laufenden Unterhaltungskosten sei jedoch "dringend ein Fest notwendig" mahnte die Kassierin an.

Karl Wössner in Vertretung von Ortsvorsteher Robert Trautwein würdigte die Arbeit des seit 15 Jahren bestehenden Vereins. Er drängte dazu, dass wieder finanzielle Reserven gebildet werden sollten. Gleichzeitig mahnte er die Mitglieder an, eine Verjüngung des Vereins zu überlegen, "denkt dabei an eure eigene Jugend". Der Verein solle bei der Ortsverwaltung nochmals einen Antrag auf Zuschuss der Kosten für die Hebeanlage stellen, regte Wössner an.

Schriftführerin Jessica Pfau berichtete unter anderem über eine Pizzaback-Aktion, den Skiausflug, die örtliche Steinbruchbesichtigung sowie eine Führung im Salzbergwerk Stetten und die Silvesterparty in der Hidde. Für diesjährige Aktionen konnten die Mitglieder ihre Wünsche und Anregungen auf einer Liste eintragen.

Eine Satzungsänderung zum Thema Wahlen regte Lorenz Frey an, die einstimmig beschlossen wurde. Vorsitzender und Schriftführer wurden an diesem Abend für ein Jahr gewählt, damit im nächsten Jahr nicht das komplette Team neu gewählt werden muss. In geheimer Wahl wurde Lorenz Frey als Vorsitzender einstimmig bestätigt, ebenso wiedergewählt wurde Jessica Pfau als Schriftführerin. Manuel Bippus stand als Stellvertreter des Vorsitzenden nicht mehr zur Verfügung, für ihn wurde Vincent Wittig gewählt (auf zwei Jahre). Ebenfalls auf zwei Jahre wurde Mirjam Kirschbaum als Kassierin wiedergewählt. Die Kasse prüfen weitere zwei Jahre Markus Steinwand und Jürgen Bauer. Zu neuen Beisitzern wurden Jasmin Speidel und Stefan Steinwand ernannt. Matthias Huß, Martin Wössner und Mario Kirschbaum wurden als Beisitzer bestätigt. Alle fünf Beisitzer wurden für zwei Jahre gewählt.

Die Festveranstaltung ist am 2. und 5. Oktober geplant.

Ihre Redaktion vor Ort Sulz

Marzell Steinmetz

Fax: 07454 95806-19

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.