Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Sulz a. N. "Großartige Leistungen gezeigt"

Von
Die besten Abiturienten sind mit Preisen und Belobungen ausgezeichnet worden. Foto: Sikeler Foto: Schwarzwälder-Bote

Von Jens Sikeler

Sulz. 53 Abiturienten feierten am Samstag in der Stadthalle einen rauschenden Ball. Es gab dabei auch lobende Worte für die Lehrer.

In der Rede von Theo-Philo Rempel, der mit dem Scheffelpreis für das beste Abitur im Fach Deutsch ausgezeichnet worden war, schwang sogar etwas Wehmut mit. "Wir kamen als Kinder und gehen als (fast) Erwachsene", fasste er die vergangenen neun Jahre zusammen. "Die Schule hat uns stark geprägt", sagte er. Sie habe neben Familien und Freunden die Persönlichkeit der Abiturienten geformt. Deshalb betonte Rempel in seiner Rede auch nicht so sehr das Fachwissen, das die Lehrer ihren Schülern vermittelt hatten, sondern deren menschliche Qualitäten. "Sie waren uns Vorbilder. Sie haben uns beigebracht, Dinge kritisch zu hinterfragen", lobte Rempel die Pädagogen am Albeck-Gymnasium.

Das scheint keine Einzelmeinung zu sein. Wie Schulleiter Wolfgang Peiker aus der Umfrage der Schule bei den Abiturienten zitierte, hätten die Schüler viele Kurse und Lehrer gelobt. Lob erhielten aber auch Hausmeister Richard Bäuerle und Köchin Petra Delassus. Kritik äußerten die Schüler daran, dass sich die Klausuren trotz des Klausurenplans vor den Ferien häufen würden.

Geschenke für die Kurslehrer

"BAbicue 2011 – Wir sind heiß und wollen Kohle" lautete das Motto des aktuellen Abiturjahrgangs. Auffallend viele von ihnen wählten Studienfächer aus den Bereichen Mathematik und Naturwissenschaften. Denen sei die „Kohle“ sicher“, kommentierte Peiker die Studienfachwahl der Abiturienten. Deren Noten zollte er Respekt: "Sie haben großartige Leistungen gezeigt".

Eine hervorragende Note hatten sich die Abiturienten auch für ihre Feier verdient. Die Doppelgänger der Kurslehrer überreichten ihren Vorbildern Geschenke. Die Eltern mussten bei einem Quiz anhand von Aussagen wie "ich stehe oft auf dem Schlauch" erraten, um welchen ihrer Sprösslinge es sich handelt. Tolle Auftritte legte die Abiband um die Sängerinnen Annemarie Fronius und Céline Casagranda hin. Mit "Rock’n Roll Queen" oder "The Look" war ihnen der geballte Applaus sicher. Eine rührselige Stimmung machte sich breit, als sich die Abiturienten mit dem Song "This is the end of our school time" verabschiedeten.

Ihre Redaktion vor Ort Sulz

Marzell Steinmetz

Fax: 07454 95806-19

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.