Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Sulz a. N. Gemeinsam nach Lösungen suchen

Von

"Was muss ich tun um meinen Verein optimal zu begleiten?" Diese Frage stand über dem ersten Workshop, zu dem sich einige "Neulinge" und Interessierte bei der Volkshochschule (VHS) Sulz eingefunden hatten.

Sulz. Referentin war Renate Gleichauf aus Meßstetten. Sie ist Betriebswirtin, hat selbst Vereinserfahrung und ist ehrenamtlich bei der Straffälligenhilfe und Sozialberatung tätig. Bereits in der Annäherungsrunde, einem lockeren Miteinander, profitierten die Teilnehmer, die aus ganz verschiedenen Vereinen kommen, von den Erfahrungen anderer. Eine gemeinsame Anfangsbasis wurde geschaffen. "Wir gründen einen Verein", von dieser Situation ausgehend, stellte Gleichauf die einzelnen Schritte bis zur Anerkennung als Verein e. V. vor. Sie erklärte auch, was "Gemeinnützigkeit" bedeutet, wo sie beantragt wird und wie sie sich bei den Ehrenamtspauschalen und Spendenbescheinigungen auswirkt.

Dann wurden die Ehrenämter beleuchtet. Die Teilnehmer erfuhren ganz praktisch, wie ein Kassenbuch zu führen ist. Tipps aus ihrer Erfahrung zeigten die dreispaltige Auflistung der Abrechnung. Gemeinsam suchten die Teilnehmer nach Lösungen bei angesprochenen Problemen. Themen waren auch die Handhabung der Hilfsbelege und die Kassenprüfung mit der Haftungsübergabe vom Vorstand auf den Verein bei der Entlastung. Empfohlen wurde außerdem aktuelle Fachliteratur. Die Expertin verwies auf das Handbuch für den Vereinsvorsitzenden und auf die entsprechende Internetseite, um Vordrucke herunterzuladen. Alle Ausführungen wurden mit Anschauungsmaterial unterlegt. Was erklärt wurde, das setzten die Teilnehmer dann am PC um.

Weitere Themen waren die Mitgliederverwaltung, der Datenschutz, Einverständniserklärungen, das Erstellen einer Datenbank und der Serienbrief in Word.

Ein Anschlusskurs am 18. Mai beinhaltet: Öffentlichkeitsarbeit und Marketing, "Wie machen wir auf uns aufmerksam?", "Wie wollen wir uns nach außen präsentieren?" und Flyer, Broschüren, Online-Marketing, Facebook, Instagram und weitere soziale Netzwerke.

Im Fokus dieser Veranstaltungsreihen steht die Übermittlung wichtiger Informationen zu den Rechten und Pflichten eines Vereinsvorstandes und der Amtsinhaber. Zwei weitere Workshops befassen sich mit der Mitgliederverwaltung und mit Fragen wie "Vereinsfunktionär und nun?" sowie "Das Finanzamt und meine Tätigkeit", der sich mit steuer- und buchungstechnischen Aspekten wie mit der Abgabenordnung und Einnahmeüberschussrechnung sowie der ordnungsgemäßen Buchführung befasst.

Weitere Informationen: Die Veranstaltungen finden samstags von 9 bis 12 Uhr im VHS-Gebäude, Neckarstraße 6, statt. Weitere Anmeldungen unter Telefon 07454/ 4 02 95.

Artikel bewerten
2
loading

Ihre Redaktion vor Ort Sulz

Marzell Steinmetz

Fax: 07454 95806-19

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.