Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Sulz a. N. Frau bei Brand schwer verletzt

Von
Foto: Heidepriem

Sulz-Dürrenmettstetten -  Eine 63-jährige Frau wurde bei einem Dachgeschossbrand in Dürrenmettstetten in der Nacht auf Freitag schwer verletzt.

Das Feuer sei am Donnerstagabend im ersten Obergeschoss im Bereich einer Sauna ausgebrochen, sagte ein Sprecher der Polizei am Freitag. Die 63-Jährige, die allein in dem Einfamilienhaus wohnte, habe noch versucht, die Flammen selbst zu löschen. Dabei habe sie sich Brandverletzungen und eine Rauchvergiftung zugezogen. Sie wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht.

Die Sauna komme als mögliche Brandausbruchsstelle in Betracht, erklärte ein Sprecher. Als Brandursache vermutet die Polizei einen technischen Defekt oder eine Fehlbedienung. Als das Feuer ausbrach, war die Frau den Angaben zufolge nicht in der Sauna.

Trotz eines Großaufgebotes der Freiwilligen Feuerwehr Sulz, die mit elf Fahrzeugen und 53 Wehrleuten anrückte, konnte laut Polizei nicht verhindert werden, dass das komplette Haus niederbrannte. Nach ersten Schätzungen beläuft sich der Schaden auf
rund 450.000 Euro.

Fotostrecke
Artikel bewerten
24
loading

Ihre Redaktion vor Ort Sulz

Marzell Steinmetz

Fax: 07454 95806-19
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.