Juniorchefin Sina Mayer will den Sulzer Standort ihrer Bäckerei ausbauen. Foto: Steinmetz

Bäckerei Mayer übernimmt Kaffeehaus in der Unteren Hauptstraße. Drei neue Arbeitsplätze werden geschaffen.

Sulz - Das Kaffeehaus in der Unteren Hauptstraße wird die 45. Filiale der Bäckerei Mayer, die am Sulzer Marktplatz bereits ein Café betreibt. Am 1. Dezember ist die Übernahme, am 18. Dezember nach einer Umbauphase die Wiedereröffnung.

"Wir wollen in Sulz und Umgebung bekannter werden. Und es ist eine gute Ergänzung zum Standort", erklärt Juniorchefin Sina Mayer den Grund für die Expansion in der Stadt. Der Kaffee-Charakter in "Sulz II", so wird intern die Neuerwerbung von der Empfinger Bäckerei Reich noch bezeichnet, werde erhalten. Dort werde jedoch mehr als am Marktplatz-Café gebacken, teilt Sina Mayer mit.

Beim Umbau wird denn auch ein größerer Ofen installiert. Die Theke und die Sitzplätze sollen mit etwas anderem Mobiliar auf den Stil der Bäckerei Mayer abgestimmt werden. Die bisherigen Kaffeehaus-Mitarbeiterinnen beschäftigt, wie berichtet, die Bäckerei Reich weiter. Sina Mayer will deshalb drei Verkäuferinnen neu einstellen.

Das Konzept Bäckerei/Konditorei und Café habe sich bewährt, erklärt sie. Das Café am Marktplatz laufe gut. Sie ist überzeugt, dass die künftige Filiale in der Unteren Hauptstraße ebenfalls ein guter Standort ist. Er bietet die Möglichkeit, ins Freie zu sitzen, und Parkplätze gibt es direkt vor dem Haus.

Dass die neue Bäckerei eine Konkurrenz zum Marktplatz ist, glaubt sie nicht: "Sulz verträgt es." Allerdings bedauert sie es, dass die Märkte am Stadtrand in den Neckarwiesen angesiedelt sind. "Wir gehen lieber in die Innenstadt" erklärt Sina Mayer – und, um Abhängigkeiten zu vermeiden, ungern in Supermärkte.

In diesem Jahr hat die Firma Mayer bereits Filialen in Wurmlingen, Hirschau (Kreis Tübingen) und in Altbach bei Plochingen eröffnet. "Wenn sich Standorte anbieten, möchten wir zugreifen. Andere haben auch Interesse. Da wollen wir die ersten sein", sagt Sina Mayer.

Zwei weitere Zweigstellen hat das Unternehmen in Oberndorf und Bochingen. Sie sind vom Hauptsitz in Kohlberg bei Metzingen mit am weitesten entfernt.

Die Bäckerei Mayer beschäftigt derzeit insgesamt 500 Mitarbeiter. Trotz der Größe ist das Unternehmen nach wie vor ein Handwerksbetrieb, der alle Backwaren selber herstellt.

Die Firma besteht mittlerweile seit mehr als 250 Jahren und wird jetzt in der elften Generation geführt. Geschäftsführer ist Günter Mayer, der dabei von seiner Tochter Sina und ihrem Mann Benjamin Mayer unterstützt wird.