Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Sulz a. N. E-Carsharing: Per App buchen und dann fahren

Von
Das E-Auto ist mit Solarstrom voll betankt und startklar. Von links: "deer"-Geschäftsführer Horst Graef, Bürgermeister Gerd Hieber, Kristina Seifert ("deer") und Wolfram Röhrig, Geschäftsführer der Stromversorgung Sulz Foto: Steinmetz

Bis zu 250 Kilometer weit fährt das Elektroauto mit einer Tankladung. Das Fahrzeug hat seinen Standort an der Ladesäule in der Hirschstraße. Es kann mit einer App gemietet werden.

Sulz. E-Carsharing ist ein neues Angebot der Sulzer Stromversorgung: "Damit setzen wir unser Engagement in der Elektromobilität fort", sagt Geschäftsführer Wolfram Röhrig. "Es ist ein Versuch, neue Wege zu gehen", meint Bürgermeister Gerd Hieber. Carsharing bietet bereits das Vöhringer Autohaus Schmid in Sulz an. Hieber ist überzeugt, dass diese Form der Mobilität künftig stärker in Anspruch genommen wird.

Die Stadtwerke kooperieren mit der 2019 gegründeten Start-up Firma "deer", einer Tochter der Energie Calw GmbH. 200 Elektroladesäulen sowie etwa 120 Fahrzeuge verschiedener Marken stellt das junge Unternehmen zur Verfügung und übernimmt die Logistik. Für e-Carsharing werden Partner wie die Stromversorgung Sulz gesucht. "Wir haben 74 Kommunen und Stadtwerke unter Vertrag", teilt Geschäftsführer Horst Graef mit.

Das Fahrzeug wird mit Solarstrom betankt, fährt somit klimafreundlich. Abhol- und Abgabestation sind die Ladesäule am Sulzer Rathaus beziehungsweise alle anderen Ladestationen der "deer". Wenn das Angebot gut angenommen wird, könnte noch ein zweites Fahrzeug in Sulz stationiert werden.

Die Stadtverwaltung hat jedenfalls vor, das Elektroauto vor der Haustür für Dienstfahrten zu nutzen. Ein Großteil der Fahrtstrecken liege unter 50 Kilometern. Das E-Auto kann stunden- oder tagesweise gebucht werden. Das bietet sich für verschiedene Gruppen an: für junge Leute gleichermaßen wie für Senioren, die ein eigenes Auto noch nicht oder nicht mehr haben, sowie für Familien als Ersatz für ein Zweitfahrzeug.

Wie Kristina Seifert von der "deer" demonstriert, ist die Registrierung und Nutzung des elektrisch betriebenen Fahrzeugs einfach. Wer buchen will, lädt sich die kostenfreie App "deer e-carsharing" herunter oder lässt sich über das Buchungsportal "deer-carsharing" registrieren. Die Fahrzeugtür wird ebenfalls über die selbsterklärende App geöffnet. Alternativ sind Chips erhältlich. Die Tankkosten an den "deer"-Ladesäulen werden von dem Start-up Unternehmen gesponsert.

Weitere Informationen: www.deer-carsharing.de/sulz/, Telefon 07051/1 30 01 20

Artikel bewerten
4
loading

Ihre Redaktion vor Ort Sulz

Marzell Steinmetz

Fax: 07454 95806-19

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.