Tourismusstudentin Stina Ender, Margot Jäckle, Mitarbeiterin des Kultur- und Museumszentrums Schloss Glatt, und Emel Aysel, Auszubildende der Stadt Sulz (von links), stehen Besuchern am Stand des Neckar-Erlebnis-Tals Rede und Antwort. Foto: Stadt Sulz

Auch Stadt Sulz profitiert bei CMT von zahlreichen Besuchern. Tipps zum Thema Aktivurlaub wieder hoch im Kurs.

Sulz - Wandern, Radfahren, Kunst und Kultur: Es gibt viele Möglichkeiten, einen erholsamen Urlaub in Sulz zu verbringen. Gleich zwei Messestände informierten Besucher darüber auf der CMT in Stuttgart.

"Die CMT ist weiterhin sehr, sehr gut unterwegs", sagte Roland Bleinroth, Geschäftsführer der Messe Stuttgart, am Freitag. Bereits das erste Wochenende habe rekordverdächtige Zahlen produziert: "Der Samstag war der bestbesuchte Tag, der je auf einer CMT verzeichnet wurde, doch der nachfolgende Sonntag hat diesen Rekord mit über 40 000 Besuchern gleich wieder gebrochen." Nach diesem "fulminanten Start" und den durchweg guten Zahlen während der Woche wagte er die Prognose, dass die 47. Ausgabe der Stuttgarter Urlaubs-Messe auch in der Gesamtrechnung den Besucherrekord von 2008 brechen könnte. Damals strömten rund 225.000 Besucher zum neuen Messegelände auf den Fildern.

Diesen Besucherzustrom spürte auch die Stadt Sulz, die gleich an zwei Messeständen vertreten war. Sowohl am Stand des Vereins Neckar-Erlebnis-Tal als auch am Landkreisstand Rottweil wurde kräftig für die vielen Freizeitmöglichkeiten in der Region geworben. Das Gewinnspiel am Stand des Vereins Neckar-Erlebnis-Tal wurde laut Mitteilung ebenfalls sehr gut nachgefragt.

Auch viele jüngere Besucher zog es an den Stand. Sie interessierten sich auffallend oft für den Hindernislauf "Mission Mudder", der im Juli in Horb stattfindet. Der Resonanz auf der CMT nach zu urteilen, dürfte es bei diesem großen Sportereignis nicht an Teilnehmern fehlen.

Viele Besucher freuen sich außerdem schon jetzt auf den Zwischenstopp der "Tour de Ländle" in Sulz.

Die Idee und das Angebot des Landschaftspflegehofs "Landschaftspflege mit Biss" wurde auf der CMT ebenso vorgestellt wie das Wasserschloss Glatt. Reißenden Absatz fanden wieder die Informationsflyer rund um das Thema Wandern und Radfahren.

Am Ende der CMT wurde eine positive Bilanz gezogen. Die Standmitarbeiter werden sich in den kommenden Wochen treffen, um bei einem Resümee weitere Ausbaumöglichkeiten für die Messestände in Stuttgart zu besprechen. Damit will die Stadt Sulz Besucher aus Nah und Fern auch in Zukunft für ihre Heimat mit deren Natur und den vielfältigen Erlebnismöglichkeiten begeistern.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: