Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Sulz a. N. Autofahrer flüchtet zu Fuß vor Polizei

Von
Der 40-Jährige erlitt durch den Unfall und durch die anschließende Flucht schwere Verletzungen. (Symbolfoto) Foto: Checubus/ Shutterstock

Sulz-Bergfelden - Ein alkoholisierter Autofahrer ist in der Nacht auf Samstag nahe Bergfelden vor einer Polizeikontrolle geflüchtet. Er verursachte schließlich einen Unfall und wurde dabei schwer verletzt.

Gegen 1.30 Uhr wollte eine Streife des Polizeireviers Oberndorf den Fahrer des VW Tiguan anhalten und zu kontrollieren. Der 40-Jährige versuchte sich der Kontrolle zu entziehen, indem er mit hoher Geschwindigkeit und unter Missachtung der Verkehrsregeln über diverse Feld - und Waldwege flüchtete.

VW kollidiert mit Streifenwagen

Auf einem Feld nahe der K 5509 bei Holzhausen verlor der Fahrer die Kontrolle über sein Auto und blieb im Acker stehen. Danach flüchtete er zu Fuß vom Unfallort und ließ sein Fahrzeug ungesichert zurück.

Der VW rollte auf dem leicht abschüssigen Feld rückwärts und kollidierte dort mit der Front des bereits stehenden Streifenwagens.

25.000 Euro Sachschaden

Durch einen Zeugen konnte gegen 2 Uhr in Holzhausen der 40-jährige Mann mit einer blutenden Wunde vor einem Haus sitzend festgestellt werden. Der Mann stand mit etwa 1,8 Promille erheblich unter Alkoholeinfluss.

Durch den Unfall erlitt der Mann schwere Verletzungen in Form von Prellungen und einer Kopfplatzwunde. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 25.000 Euro. Das Fahrzeug des Mannes wurde sichergestellt. Die Polizei erhob eine Blutprobe und der Führerschein wurde beschlagnahmt.

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.