Wintereinbruch im Südwesten: Eine Frau freut sich im Freudenstädter Stadtteil Kniebis über den Schneefall; verschneite Fahrbahn auf der B 294 Besenfeld-Freudenstadt; Winterlandschaft in Schönwald im Schwarzwald-Baar-Kreis; Kinder bauen einen Schneemann in Meßstetten. Foto: Schwark/Fritsch/Kommert/Schwarz

Wintereinbruch im Südwesten: Während sich die Kinder über die weiße Pracht freuen, gibt es auf den Straßen zahlreiche Unfälle.  

Freiburg/Freudenstadt - Vor ein paar Tagen gab es noch viel Sonnenschein und Temperaturen um die 20 Grad, doch jetzt schlägt der Winter zu: Mit den ersten größeren Schneefällen in dieser Saison im Südwesten sind viele Autofahrer gestern nicht zurechtgekommen.

Auf mit Schnee bedeckten Fahrbahnen gab es zahlreiche Unfälle und Behinderungen, teilte die Polizei in Freiburg mit. Viele Autofahrer seien mit Sommerreifen unterwegs gewesen. Die weiße Pracht bedeckte gestern auch im Kreis Freudenstadt, dem Schwarzwald-Baar-Kreis und in Teilen des Zollernalbkreises die Landschaft.

Im Schwarzwald wird es auch heute verbreitet weiß sein, in den Gipfellagen können teils über 25 Zentimeter Schnee fallen. Auf den Kammlagen der Schwäbischen Alb gibt es etwa zehn Zentimeter Neuschnee.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: