Asbest sind Mineralfasern, die früher in vielen Produkten wie Putz oder Spachtelmasse eingesetzt wurden. Asbestfasern einzuatmen kann sehr gefährlich sein. Foto: Adobe Stock/VRD

Bis zu einem Drittel aller Gebäude, die vor 1995 errichtet wurden, haben ein Asbestproblem. Im Internet werden Asbest-Testkits für Privatleute angeboten – doch die sind nicht unbedenklich. Was Experten raten.

Konstanz - „Ich muss dringend einen PVC-Boden auf Asbest untersuchen lassen, finde aber derzeit keinen Gutachter. Meint ihr, ich kann die Proben auch selbst nehmen und in ein Labor schicken?“ Uwe Münzenberg vom Berufsverband Deutscher Baubiologen hat diese Frage kürzlich in einer Facebook-Gruppe zum Thema Asbest gelesen. Die anderen Nutzer im Forum rieten dringend davon ab. Immerhin kann Asbest schwere bis tödliche Lungenerkrankungen hervorrufen, wenn die Mineralfasern in größeren Mengen freigesetzt werden. Trotzdem werden Asbesttests für Privatleute im Internet angeboten. Antworten auf wichtige Fragen.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€