Eine Vermisstensuche im Bereich um Dunningen und Seedorf hat am Freitagabend ein glückliches Ende genommen. (Symbolfoto) Foto: Marc Eich

Eine Vermisstensuche im Bereich um Dunningen und Seedorf hat am Freitagabend ein glückliches Ende genommen.

Dunningen - Wie die Polizei mitteilt, wurde der 30-Jährige "im Rahmen einer intensiven Fahndungsmaßnahme" aufgespürt. Dem Mann gehe es gut. Man bedanke sich für die zahlreichen Hinweise aus der Bevölkerung.

Die Beamten hatten mehrere Stunden nach dem 30-Jährigen gesucht, der zuletzt am Freitagmorgen im Bereich Stapfe gesehen worden war. Die Einsatzkräfte gingen davon aus, dass der Mann orientierungslos sei. Auch ein Hubschrauber war im Einsatz.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: