Auch die Suche mit einem Helikopter lief bislang ins Leere. (Symbolfoto) Foto: www.imago-images.de

Seit Mittwoch sucht die Polizei nach einem vermissten Schwenninger. Nachdem die Suchmaßnahmen bislang ins Leere liefen, hoffen die Beamten auf die Mithilfe der Öffentlichkeit.

Wie die Polizei mitteilt, wurde der 52-Jährige am Mittwoch von einer Angehörigen als vermisst gemeldet, nachdem er nicht zur Arbeit gekommen war. Seine Wohnung dürfte er aber bereits im Lauf des Dienstags verlassen haben. 

Aufgrund seines Gesundheitszustandes geht die Polizei davon aus, dass sich der Mann des Mannes in einer hilflosen, eventuell sogar lebensbedrohlichen Lage befindet.

Zum Zeitpunkt seines Verschwindens trug der Mann einen schwarzen Parka mit grauem Fellbesatz (Kunstfell), eine schwarze Thermohose, einen dunkelblauen Strickpullover und dunkelbraune Schuhe. Er ist etwa 182 Zentimeter groß, schlank, hat kurze graumelierte Haare und ist Brillenträger.

Zur Vermisstenmeldung mit Bild

Hinweise nehmen das Kriminalkommissariat und das Polizeirevier Villingen unter der Telefonnummer 07721/601-0, oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.