MTV-Trainer Tore Aleksandersen beobachtet den vergeblichen Blockversuch seiner Zuspielerin Pia Kästner gegen Jennifer Janiska. In unserer Bildergalerie blicken wir auf die bisherigen fünf Finalteilnahmen von Allianz MTV Stuttgart zurück. Foto: Baumann

Allianz MTV Stuttgart hat das dritte Duell der hochklassigen Finalserie beim Dresdner SC mit 2:3 verloren. Nun will das Team von Tore Aleksandersen die Meisterschaft am Mittwoch in der Scharrena perfekt machen – muss sich dafür aber steigern.

Dresden - Die Blumen standen im Wasser, die Schale war griffbereit, der Sekt gekühlt. Das goldene Konfetti lag, fein säuberlich verpackt in Plastikbeutel, hinter der Kanone. An fehlenden Utensilien ist die Titelsause der Stuttgarter Volleyballerinnen am Samstag in der Arena in Dresden nicht gescheitert. Sondern an der eigenen Leistung, die zwar, wie Trainer Tore Aleksandersen befand, gut gewesen sei, „aber eben nicht gut genug“. Dazu kam erheblicher Widerstand des Gegners. „Wir wollten“, sagte DSC-Außenangreiferin Jennifer Janiska, „einfach keine Party in unserem Haus zulassen.“

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€