Das Stuttgarter Sommerfest hat am Donnerstag einen Traumstart hingelegt. Noch bis Sonntag verwöhnen Gastronome rund um den Eckensee und auf dem Schlossplatz die Gäste. Hier sind die Bilder des ersten Abends ... Foto: Benjamin Beytekin

Das Leben erwacht bei diesen Temperaturen erst, wenn es Zeit ist für den Sundowner, den Drink zum Sonnenuntergang. Das gilt auch für das Stuttgarter Sommerfest. Es startete am Donnerstag eher gemächlich, um dann abends voll auf Touren zu kommen.

Stuttgart - Besser hätte der Start des Stuttgarter Sommerfests wirklich nicht gelingen können: Ein wolkenlos blauer Himmel, Sonnenschein, keine Gewitterfront und alle Welt in Partylaune. Neue Gastronomen bereichern das kulinarische Angebot.

Thermometer knackt 30-Grad-Marke locker

Rund um den Eckensee im Schlossgarten und rund um die Jubiläumssäule auf dem Schlossplatz, der als einer der schönsten Plätze Europas gilt, feiern die Besucher ausgelassen. Schon am Donnerstagnachmittag hatten sich die ersten Partygäste zum Schlemmen unter weißen Zeltdächern eingefunden, vor allem aber, um etwas Kühles zu trinken. Das Thermometer hatte in der Stuttgarter Innenstadt die 30-Grad-Marke locker geknackt. Die heißen Temperaturen läuteten den August also standesgemäß ein.

Aber ohne Wettersorgen geht es trotzdem nicht: „Hoffentlich wird es nicht zu heiß“, seufzt ein Wirt am Donnerstag. „Das wäre auch nicht recht.“ Laut Wetterbericht bleibt es in den nächsten Tagen hochsommerlich.

In unserer Bildergalerie finden Sie Fotos vom ersten Tag des Sommerfests. Klicken Sie sich durch.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: