Die Bühne des Stuttgarter Opernhauses; Blick in den Zuschauerraum Foto: dpa/Marijan Murat

Das im Sturm zerstörte Dach des Stuttgarter Opernhauses soll im Sommer repariert werden. Aber auch die ganz große Sanierung soll kommen, sagen die Gremien – wenn die Stadt dem Projekt jetzt zustimmt.

Stuttgart - Laut Kunstministerin Theresia Bauer (Die Grünen) hat der Verwaltungsrat der Staatstheater in seiner Sitzung am Montag das Sanierungsprojekt für das Stuttgarter Opernhaus „startklar“ gemacht: „Wir haben unsere früheren Beschlüsse zur Opernhaussanierung und Erweiterung bekräftigt. Das betrifft sowohl den Erhalt des Littmannbaus als zukunftsfähige Spielstätte für Oper und Ballett als auch den Einbau einer voll funktionsfähigen Kreuzbühne.“ Die Mitglieder des Verwaltungsrates hätten damit „ein klares Votum dafür abgegeben, dass die Opernsanierung Fahrt aufnehmen kann“.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

CYBERWEEK-AKTION

Das Angebot endet in

Monatsabo Basis reduziert
4 € mtl.
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr für 1 € pro Woche
  • Danach nur 9,99 € mtl.
  • Keine Bindung und jederzeit kündbar
Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€