Kickers-Trainer Mustafa Ünal freut sich über das WFV-Pokalspiel und die Möglichkeit, Reservisten Spielpraxis zu geben. Foto: Baumann/Julia Rahn

Die Stuttgarter Kickers spielen an diesem Mittwoch gegen Landesligist TuS Metzingen – die Partie kommt Trainer Mustafa Ünal entgegen. Aus mehreren Gründen.

Die Stuttgarter Kickers hätten auch kampflos ins Achtelfinale um den WFV-Pokal einziehen können. Da Gegner TuS Metzingen die hohen Sicherheitsauflagen für die im eigenen Otto-Dipper-Stadion vorgesehene Drittrundenpartie nicht erfüllen konnte und wollte, hätte der Württembergische Fußball-Verband (WFV) das Spiel mit 3:0 für die Kickers gewertet. Doch der Titelverteidiger erklärte sich bereit, das Pokalmatch im Gazi-Stadion auf der Waldau auszutragen. Dort kommt es nun an diesem Mittwoch (19 Uhr) zum Duell des Oberliga-Zweiten gegen den Landesliga-14. Nur die Haupttribüne wird geöffnet sein, die Blauen erwarten rund 700 Zuschauer. Damit wären zumindest die Kosten gedeckt.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
29,00 €
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jetzt bestellen