Der Stuttgarter Fernsehturm wird für einige Paare zur Kulisse ihrer Hochzeit. Foto: dpa

Der Stuttgarter Fernsehturm öffnet wieder - das ist für so manche Stuttgarter eine ganz besonders gute Nachricht. Denn sie haben vor, auf dem Stuttgarter Wahrzeichen einen einzigartigen Tag zu erleben.

Stuttgart - Die Nachricht, dass der Stuttgarter Fernsehturm nach fast drei Jahren am 30. Januar 2016 Wiedereröffnung feiert, löst bei einigen Fans des Bauwerks besondere Freude aus. Zwei Brautpaare haben jahrelang gewartet, um im Korb des Turms ihre standesamtliche Trauung begehen zu können. „Eines der Paare hat inzwischen sogar ein Kind bekommen“, sagte eine Sprecherin des SWR unserer Zeitung.

Mittlerweile sind diverse Trauungstermine nach der Wiedereröffnung vergeben. „Unsere Hochzeit war bereits geplant, als die Schließung verkündet worden ist. Wir sind erst einmal in völlige Schockstarre verfallen“, sagte eines der Paare. Ein anderer Trauungsort sei dennoch nie infrage gekommen. „Der Turm ist von allen Seiten zu sehen, wenn man nach Stuttgart kommt. Er ist ein Symbol und soll künftig auch ein Symbol für unsere Hochzeit sein.“

Die Erleichterung nach der offiziellen Verkündung des Wiedereröffnungstermins sei nun groß, denn damit stehe fest, dass der geplante Termin Anfang April nun auch tatsächlich wahr werde – rund zweieinhalb Jahre nach dem ursprünglich avisierten Hochzeitstag.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: