Virtuelle Produktion mit einem Hintergrund aus Monitoren, die die Kulisse fotorealistisch abbilden: George Clooneys Science-Fiction-Film „The Midnight Sky“ ist ein Thema der FMX 2021. Foto: imago images/Prod.DB

Bei der FMX, der Stuttgarter Konferenz für Animation, visuelle Effekte (VFX), Games und immersive Medien, diskutieren Experten vom 4. Mai an über die digitalen Bildwelten von morgen.

Stuttgart - Wie kann eine internationale Konferenz unter Pandemiebedingungen mehr sein als ein Zoom-Inferno? An einer Antwort auf diese Frage versucht sich vom 4. Mai an die Stuttgarter FMX, ein globales Gipfeltreffen für Experten aus den Bereichen Animation, visuelle Effekte (VFX), Games und immersive Medien. „Vor einem Jahr mussten wir die FMX ausfallen lassen, weil die Pandemie zu kurzfristig kam, inzwischen konnten wir uns anschauen, wie alle anderen das gemacht haben“, sagt der Projekt- und Programm-Manager Mario Müller.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€