Gut gelaunter Veranstaltungsgast im Hof des Opernhauses: Marco Goecke gab am Mittwoch Einblick in seine Arbeit und seine neue Choreografie „Nachtmerrie“. Foto: Stuttgarter Ballett/SB

Nach Edward Clug und Christian Spuck war Marco Goecke der dritte Gast bei den Probeneinblicken, die das Stuttgarter Ballett derzeit im Opernhaus-Hof bietet. Sonnenschein gab es nicht nur am Abendhimmel.

Stuttgart - Nach zwei Veranstaltungen, bei denen immer wieder bange Blicke nach oben gingen, lachte am dritten Abend tatsächlich ein Stück blauer Himmel über dem Innenhof des Opernhauses. Hier feiert das Stuttgarter Ballett seit Montag den kulturellen Neustart und gibt auf einer Minibühne Einblick in die Proben zur nächsten Premiere „New/Works“; Edward Clug und Christian Spuck waren die ersten Gäste.

Unser Bestes.

Aus der Region, für die Region

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen SB Plus Artikel interessieren. Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Webseiteninhalte mit SB Plus Basis.

  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € / Monat*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt 4 Wochen kostenlos testen

Starke Nachrichten aus der Region, auf den Punkt recherchierte Exklusivgeschichten, prägnante Kommentare – mit SB Plus wissen Sie, was vor Ihrer Haustüre geschieht.

Wir sind vor Ort, damit Sie informiert sind. Wir fragen nach, damit Sie mitreden können. Wir werden konkret, damit Sie leichter den Überblick behalten.

Mit SB Plus lesen Sie von überall, rund um die Uhr unser Bestes auf der Webseite. Durch Ihr Abonnement fördern Sie regionalen, unabhängigen Journalismus, welcher von unseren Redakteuren geleistet wird.

Ihr Schwarzwälder Bote

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: