Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Stuttgart Handwerker findet Bombe auf Dachboden

Von
Bei dem Fund handelte es sich um eine sogenannte Flammstrahlbombe aus dem Zweiten Weltkrieg. (Symbolfoto) Foto: dpa (Symbolbild)

Stuttgart - Ein Handwerker hat in Stuttgart eine scharfe Bombe auf einem Dachboden gefunden - und sie selbst zur Polizei gebracht.

Wie die Beamten am Dienstag mitteilten, hatte der 27-Jährige die sogenannte Flammstrahlbombe aus dem Zweiten Weltkrieg am Freitag bei Dachdecker-Arbeiten entdeckt. Daraufhin verstaute er sie im Auto und fuhr damit am Montag zum Polizeirevier - wo er den Beamten zunächst ein Foto der Bombe zeigte. Als er ihnen erzählte, dass die Bombe im Auto vor der Tür liegt, alarmierten die den Kampfmittelbeseitigungsdienst. Dessen Mitarbeiter sicherten die noch scharfe Bombe britischer Herkunft und nahmen sie mit.

Wie die Bombe auf den Dachboden kam und wie groß sie war, konnte ein Sprecher nicht sagen. Wer eine mögliche Bombe finde, solle sie nicht berühren, warnte die Polizei. Kampfmittel seien sehr empfindlich bei Berührung, Erschütterung oder der Veränderung ihrer Lage.

Artikel bewerten
2
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.