Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Stuttgart Fünf weitere Festnahmen nach Krawallnacht

Von
Seit den Ausschreitungen und Plünderungen in der Nacht zum 21. Juni hat die Polizei insgesamt 68 Randalierer identifiziert. (Archvifoto) Foto: (dpa)

Stuttgart - Die Polizei hat fünf weitere Männer festgenommen, die sich an den Ausschreitungen in der Stuttgarter Krawallnacht beteiligt haben sollen. Die Beamten nahmen die drei 16, 17 und 18 Jahre alten Verdächtigen am Donnerstag fest, wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten. Sie sollen gemeinsam randaliert und sich an der Plünderung eines Geschäfts beteiligt haben. Zudem wird dem 17-Jährigen vorgeworfen, Gegenstände auf einen Streifenwagen geworfen haben. Die drei Deutschen kamen in Untersuchungshaft.

Die Polizisten kamen zudem zwei 19 und 23 Jahre alten Männern auf die Spur, die unabhängig voneinander mehrere Streifenwagen beschädigt haben sollen. Der Deutsche und der Bosnier sitzen nun ebenfalls in Untersuchungshaft. Seit den Ausschreitungen und Plünderungen in der Nacht zum 21. Juni hat die Polizei insgesamt 68 Randalierer identifiziert. Laut einer Sprecherin sitzen 22 Verdächtige in Untersuchungshaft, bei 11 wurde der Haftbefehl gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt.
 

Artikel bewerten
7
loading
3

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.