Der überwiegende Teil der Hausäcker besteht momentan aus Grünland. Foto: Krokauer

Wegen der Ausweisung des Baugebiets Hausäcker in Schömberg liegen die Gemeinde und die Landwirtsfamilie Rentschler im Clinch miteinander. Jetzt streiten sich beide Seiten wegen eines Blühstreifens für die Feldlerche.

Schömberg - Streitpunkt ist derzeit der naturschutzrechtliche Ausgleich, den die Gemeinde für das rund 4, 4 Hektar große Gebiet schaffen muss. Auf dem Areal sollen rund 55 Bauplätze entstehen. Die Landwirtsfamilie Rentschler verliert dadurch in der Nähe ihres Aussiedlerhofes rund einen Hektar Ackerfläche. Der Rest ist derzeit Grünland, den die Rentschlers dort momentan bewirtschaften. Als Ausgleich für das geplante Baugebiet muss die Gemeinde eine "Fortpflanzungs- und Ruhestätte" für die Feldlerche schaffen. Wegen der naturschutzrechtlichen Vorgaben ist dazu ein 0,16 Hektar großer Blühstreifen notwendig.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: