Der überwiegende Teil der Hausäcker besteht momentan aus Grünland. Foto: Krokauer

Wegen der Ausweisung des Baugebiets Hausäcker in Schömberg liegen die Gemeinde und die Landwirtsfamilie Rentschler im Clinch miteinander. Jetzt streiten sich beide Seiten wegen eines Blühstreifens für die Feldlerche.

Schömberg - Streitpunkt ist derzeit der naturschutzrechtliche Ausgleich, den die Gemeinde für das rund 4, 4 Hektar große Gebiet schaffen muss. Auf dem Areal sollen rund 55 Bauplätze entstehen. Die Landwirtsfamilie Rentschler verliert dadurch in der Nähe ihres Aussiedlerhofes rund einen Hektar Ackerfläche. Der Rest ist derzeit Grünland, den die Rentschlers dort momentan bewirtschaften. Als Ausgleich für das geplante Baugebiet muss die Gemeinde eine "Fortpflanzungs- und Ruhestätte" für die Feldlerche schaffen. Wegen der naturschutzrechtlichen Vorgaben ist dazu ein 0,16 Hektar großer Blühstreifen notwendig.

Unser Bestes.

Aus der Region, für die Region

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen SB Plus Artikel interessieren. Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Webseiteninhalte mit SB Plus Basis.

  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € / Monat*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt 4 Wochen kostenlos testen

Starke Nachrichten aus der Region, auf den Punkt recherchierte Exklusivgeschichten, prägnante Kommentare – mit SB Plus wissen Sie, was vor Ihrer Haustüre geschieht.

Wir sind vor Ort, damit Sie informiert sind. Wir fragen nach, damit Sie mitreden können. Wir werden konkret, damit Sie leichter den Überblick behalten.

Mit SB Plus lesen Sie von überall, rund um die Uhr unser Bestes auf der Webseite. Durch Ihr Abonnement fördern Sie regionalen, unabhängigen Journalismus, welcher von unseren Redakteuren geleistet wird.

Ihr Schwarzwälder Bote

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: