Auch das ein oder andere schwere Vehikel kämpfte sich von Dresden aus bis nach Dakar und Banjul. Foto: Fernschild

Siegfried Fernschild aus Feldrennach und sein Kumpel Peter Heidt aus Stutensee-Staffort haben es tatsächlich geschafft: Mit einem alten VW-Bus sind sie für einen guten Zweck nach Gambia gefahren.

Straubenhardt-Feldrennach - Die Teilnehmer der Charity-Rallye Dresden – Dakar – Banjul haben ihr Ziel erreicht: unter ihnen Siegfried Fernschild und Peter Heidt. Die beiden waren am 30. Oktober in Straubenhardt losgefahren, um sich als Team "Friends For Africa" der Rallye anzuschließen. Über Frankreich, Marokko, die Westsahara, Mauretanien und Senegal ging es bis nach Gambia.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€