Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Straubenhardt Viele Gewinner bei Kreiskleintierschau des Kreisverbands

Von
Präsentieren eine Auswahl der knapp 320 Tiere: von links Stephan Hartig, Kreisvorsitzender Geflügel, Heiko Keller, Rainer Höschele, Ralf Hartig, Geschäftsführender und Kreisvorsitzender Kaninchen sowie Andrea Keller. Foto: Gegenheimer Foto: Schwarzwälder Bote

Straubenhardt-Conweiler. Die Kreisschau der Kleintierzüchter Obere Enz wurde in diesem Jahr als Gedächtnisschau zu Ehren des kürzlich verstorbenen, langjährigen Gräfenhäuser und Kreiskassiers Gebhard Rapp durchgeführt. Zugleich war es die Leistungsschau im 110. Jahr des Verbandes, von dessen Gründungsvereinen der Kleintierzuchtverein Calmbach mit 125 Jahren mittlerweile der älteste noch bestehende ist.

210 Stück Geflügel von Tauben über Fasane bis Enten, Gänse und Hühner waren ebenso ausgestellt wie 108 Kaninchen, so Ralf Hartig, Geschäftsführender Vorsitzender und Kreisvorsitzender der Sparte Kaninchen.

Gemeinsam mit seinem Bruder Stephan, Kreisvorsitzender der Sparte Geflügel, leitete er die Schau. Bewährt hat sich einmal mehr die Zusammenarbeit mit der Spielvereinigung Conweiler-Schwann, in deren Räumlichkeiten und mit deren Bewirtung die zweitägige Ausstellung stattfand.

Sparte Kaninchen

Vereinskreismeister in der Sparte Kaninchen wurde Höfen. Kreismeister im Einzelnen bei den Senioren: Frank Brock (Marder-Rexe), Ralf Hartig (Deutsche Kleinwidder chin), Stephan Hartig (Deutsche Kleinwidder wild), Waltraude Hartig (Zwergwidder blau, bestes Tier, Gebhard-Rapp-Gedächtnispokal), Jürgen Schelske (Kleinsilber gelb), Jürgen Nikolaus (Blaue Wiener und Luxkaninchen), Florian Ochner (Kleinsilber blau, bestes Tier), Fritz Ochner (Castor-Rex), Fabian Schäfer (Hasenkaninchen), Gerhard Zimmer (Zwergwidder wild und Zwergwidder weiß Blauauge).

Sparte Geflügel

Vereinskreismeister der Sparte Geflügel wurde Schwann vor Conweiler und Höfen. Kreismeister wurden Sven Barth (Zwerg-Australorps schwarz), Erich Hartig (Bantam gelb-schwarzcolumbia), Ralf Hartig (Süddeutsche Schildtauben rot und süddeutsche Schildtauben schwarz), Stephan Hartig (Andalusier blau-gesäumt, Süddeutsche Kohllerchen sowie Süddeutsche Blassen mehllicht), Olaf Hatje (Zwerg-Sundheimer weiß-schwarzcolumbia – Bundesmedaille für die sechs besten Tiere), Jürgen Nikolaus (Bernhardiner Schecken blau), Dominik Rentschler (Bielefelder Zwerg-Kennhühner kennsperber), Frank Scharfenort (Niederländische Hochflieger weißschild-rot), Zuchtgemeinschaft Schraft (Fränkische Landgänse blau), Tim Stallmann (Deutsche Zwerg-Reichshühner weiß-schwarzcolumbia – Landesmedaille für die vier besten Tiere – und Zwergenten blaugelb), Zuchtgemeinschaft Treiber Sonnhalde (Kraienköppe orangehalsig und Sumatra schwarz) sowie Hanjia Zimmer (Araucana wildfarbig).

Bei der Jugend wurden in der Sparte Kaninchen Kreismeister Maximilian Ochner (Zwerg-Rexe castorfarbig – Leistungspreis der Jugend und bestes Tier), Sam Ochner (Klein-Rexe castorfarbig) und Silas Stockburger (Alaska).

In der Sparte Geflügel wurden Jugendkreismeister Marco und Marcel Hartig mit Zwergente n wildfarbig, an sie ging auch der Leistungspreis.

Artikel bewerten
2
loading

Ihre Redaktion vor Ort

Bernd Mutschler

Fax: 07051 20077

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.