Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Straubenhardt Ist das Kunst oder kann das weg?

Von
Die Eigentümer des Landhotels sind ob des beschmierten Hinweisschilds wenig besorgt. Foto: Kugel Foto: Schwarzwälder Bote

Straubenhardt-Schwann. Am Kreisverkehr zwischen Schwann und Conweiler weist schon seit Jahren ein Schild den Weg zum Landhotel Adlerhof. Fast ebenso lange ist die Rückseite des Schildes von "Graffiti-Künstlern heimgesucht", erinnert sich Thomas Wolfinger, Inhaber des Hauses.

Bereits zu Zeiten, in denen sein Vater noch die Geschäfte geführt hat, sei das Schild auf der Rückseite beschmiert worden – blauweiß, in den Farben der Gemeinde. Seit Thomas Wolfinger das Landhotel führt, sei die Rückseite erneut besprüht worden – "mit einer Fledermaus oder so etwas".

Anzeigen verlaufen meist "im Sande"

Damals wie heute haben die Hotelbetreiber keine Anzeige erstattet, erklärt Wolfinger. "Da es sich nur um die Rückseite handelt, finde ich es auch nicht schlimm." Zudem seien "die meisten Anzeigen der letzten Jahre" sowieso "im Sande verlaufen". "Da wir nun mit anderen Problemen und der Folge von Corona zu kämpfen haben, ist dies im Moment eher irrelevant." Zwar seien ein neuer Rahmen samt Schild angedacht, jedoch aus "wirtschaftlichen Gründen momentan nicht realisierbar", antwortet Thomas Wolfinger auf eine Anfrage unserer Zeitung.

Ihre Redaktion vor Ort

Bernd Mutschler

Fax: 07051 130891

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.