Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Straubenhardt Die Stimmungen nachgezeichnet

Von
Am PC stellt "Klosterfotograf" Erich Blaich seine Diaschauen und Bildbände zusammen. Foto: Helbig Foto: Schwarzwälder Bote

"Kloster Maulbronn – steinernes Gotteslob und Weltkulturerbe" ist der Titel des neuesten Bildbandes von Erich Blaich, der jetzt im Verlag Book on Demand in Norderstedt erschienen ist.

Straubenhardt-Schwann. Der Schwanner Hobbyfotograf hat darin auf 128 Seiten rund 180 Farbmotive aus dem Zisterzienserkloster Maulbronn zusammengestellt.

Ursprünglich hatte Blaich eher Tiere und Landschaften fotografiert.

Spiel von Licht und Schatten

Für einen Freund sollte er das Kloster Bebenhausen bei Tübingen im Bild dokumentieren. "Ich hatte vorher nie ein Kloster betreten und war auf Anhieb fasziniert von den je nach Tageszeit und Witterung wechselnden Lichtverhältnissen", erzählt Blaich. Dann geriet natürlich auch das Zisterzienserkloster Maulbronn in den Fokus seiner Kamera.

Dort seien die Lichtverhältnisse und das Spiel von Licht und Schatten noch dramatischer gewesen, sagt Blaich. "Diese Dramaturgie haben die Erbauer schon so geplant", ist er überzeugt. Die Aufnahmen im Bildband sind über einen Zeitraum von 30 Jahren hinweg entstanden.

"Ich könnte mich durchaus Klosterfotograf nennen", scherzt Blaich, der unzählige Male mit seiner Minolta-Kamera vor Ort war.

Für die Aufnahmen hat er feinkörnige Kodak Chrome Diafilme verwendet und über Langzeitbelichtungen auf dem Stativ die Stimmungen nachgezeichnet.

Seine Klosterbilder hat er auch immer wieder zu Diaschauen zusammengestellt und unter anderem in der Maulbronner Stadthalle gezeigt.

Weitere Projekte als Entwurf fertig

Der 77-jährige Hobbyfotograf hat noch allerhand vor – und auch schon weitere Projekte als Entwurf fertig. So einen Bildband über das Kloster Bebenhausen und einen Band über die beiden Tochterklöster von Maulbronn, Bronnbach und Schöntal. Zudem hat Blaich in Burgund schon Zisterzienserklöster besucht und fotografiert. Auch hierüber soll es einen Bildband geben.

Sehr beeindruckt ist er auch vom Leben des Zisterzienserabts Bernhard von Clairvaux, auf den die Klostergründungen zurückgehen. In einem weiteren Bildband hat Blaich Neuenbürg, das "malerische Städtle an der Enz", portraitiert.

Weitere Informationen: Der Bildband "Kloster Maulbronn - steinernes Gotteslob und Weltkulturerbe" (ISBN 978-3-7494-9328-9) ist im Buchhandel erhältlich.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort

Bernd Mutschler

Fax: 07051 20077

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.