Straßenblockade zur Rettung des Weltklimas Foto: dpa/Paul Zinken

Klimarebellen proben einen „Aufstand der letzten Generation“. Jetzt haben sie auch in Stuttgart eine Straßenblockade inszeniert, um auf ihre Anliegen aufmerksam zu machen. Was treibt sie an?

Stuttgart - Die Initiative klingt apokalyptisch. Und so ist auch das Bild, das die Leute vom „Aufstand der letzten Generation“ von unser aller Zukunft haben. Es gebe nur noch wenige Jahre Zeit, um die Welt vor einem Klimakollaps zu bewahren. Deshalb sind sie entschlossen, die Politik auch mit ungesetzlichen Maßnahmen zum Handeln zu zwingen. So zum Beispiel am Montagnachmittag in Stuttgart. Da haben sechs Aktivisten den Berufsverkehr auf der Neckartalstraße für eine knappe Stunde blockiert, um auf ihre Anliegen aufmerksam zu machen. In Berlin haben solche Blockaden während der vergangenen Woche täglich stattgefunden.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
29,00 €
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jetzt bestellen