Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Straßberg Straßberg ist eine sportliche Gemeinde

Von
Stolz zeigen die Kinder und jugendlichen ihre Urkunden, die ihnen das Sportabzeichen bescheinigen. Foto: Hipp Foto: Schwarzwälder Bote

Die Straßberger sind sportlich: 107 Kinder, Jugendliche und Erwachsene haben den Anforderungen ihrer jeweiligen Altersklasse Stand gehalten und sich somit das Sportabzeichen verdient.

Straßberg. 107 Sportabzeichen in einem Jahr – mit dieser Anzahl belegt der TSV Straßberg einer der Spitzendplätze im Sportkreis Zollernalb.

Die erfolgreichen Athleten nahmen ihre Abzeichen im Beisein ihrer Familie, den Prüfern, dem Sportabzeichenreferent des Sportkreis Zollernalb Karlheiz Munz, der Rektorin der Schlossgartenschule Birgit Briese, den Trainer der Turnkinder, sowie den TSV-Vorständen entgegen.

Petra Roser, die erstmals für die Aktion verantwortlich ist, wartete mit einem umfassenden Zahlenwerk auf: In den 42 Jahren, in denen das Sportabzeichen in Straßberg abgelegt wird, erfüllten Sportler die jeweiligen Bedingungen insgesamt 2953 Mal, was einem Jahresdurchschnitt von 70 Sportabzeichen entspricht. Somit liegt die Bilanz des Jahres 2019 weit über dem Straßberger Mittel.

Das mag möglicherweise auch daranliegen, dass in diesem Jahr erstmals Schüler der Schlossgartenschule mitgemacht haben.

Insgesamt 36 Grundschüler – etwas mehr als die Hälfte – stellten sich den Aufgaben, die das Sportabzeichen für ihre Altersklasse vorsieht.

16 Personen – neun Jugendliche und sieben Erwachsene – erweiterten den Kreis der Sportabzeichenerwerber und schafften die Anforderungen trotz ihrer erstmaligen Teilnahme auf Anhieb.

Viele Eltern wagten sich gemeinsam mit ihren Kindern an die verschiedenen sportlichen Disziplinen.

Das Familiensportabzeichen wird erreicht, wenn mindestens drei Personen aus einer Familie aus zwei oder mehr Generationen das Sportabzeichen im gleichen Jahr erlangt haben. Ein solches erlangten die Familien Fauler, Gschwind, Güntner, Gut, Mattes, Mauch, Rosner, Spengler und Stölzle.

Schlossgartenschule: Bronze: Fabian Fauler, Leonie Herbst, Kira LeFosse, Isabella Mayer, Leonie Möck, Giovanni Modicka, Flora Nemes, Pascal Roth, Jonas Steimann, Melissa Stumpp; Silber: Theresa Baumann, Dominik Kalus, Finn Keppler, Mara Keppler Anna LeFosse, Amy Maier, Elisa Mauch, Ben Maier, Maximilian Möck, Sofia Ratkic, Felix Schmidtmeister, Andreas Ströbel, Miriam Sülzle, Lia Urban, David Zirngibl; Gold: Dana Bantle, Dzevahria Berisa, Rebecca Böhringer, Elina Friesen, Romeo Joachimi, Jonas Kirchmair, Emily Mattes, Lilly Mauz, Mia Neher, Anna Rosner, Nico Stölzle.

TSV Straßberg: Jugendliche, Bronze: Laurin Birkle, Svenja Böhringer, Marion Conzelmann, Julian Fauler, Jana Fridrich, Marco Grathwohl, Elias Mattes, Linda Sattel, Maja Sessler Jugendliche; Silber: Azra Berisa, Annegret Bosch, Kilian Ettel, Leon Grathwohl,Selin Kars, Max Löffler, Michelle Maier, Simeon Mauch, Hannah Rick, Lena Roth, Tim Schneider, Johannes Spengler, Julian Spengler, Leonie Weißinger Jugendliche; Gold: Sara Binzegger, Anne Ettel, Jan Freuer, Johanna Gschwind, Julia Gschwind, Anton Güntner, Johanna Güntner, Marie Güntner Annika Gut, Leonie Hipp, Daniel Mey, Sarah Ruf, Tina Schneider, Rachel Spiro, Maya Wölfle. Frauen/Männer, Bronze: Tamara Böhringer, Ellen Kock, Nicole Ruf, Vanessa Urban; Silber: Manfred Dähring, Sabrina Flad, Tobias Gut, Yvonne Mattes, Michael Mühlhauer, Steffen Ziebold; Gold: Franz Bantle, Manfred Bopp, Susanne Buck, Manuel Dähring, Bernhard Domscheit, Ute Fauler, Karl Friedrich, Simon Friedrich, Susanne Gschwind, Andreas Güntner, Siegfried Güntner, Marianne Koch, Diane Link, Richard Mauch, Manfred Meyer, Sandra Mühlhauer, Petra Rosner, Krischan Spengler, Alexander Staib, Annette Stölzle, Christof Stölzle, Stefanie Surges-Mauch, Waldemar Tews.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Albstadt

Karina Eyrich

Fax: 07431 9364-51

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.