Auch für St. Verena wird Olaf Winter zuständig sein. Foto: Archiv Foto: Schwarzwälder Bote

Seelsorge: Neuer Leitender Pfarrer für Seelsorgeeinheit

Sigmaringen/Schliengen/Freiburg (pef). Pfarrer Olaf Winter, 59 Jahre alt, wird ab dem 15. April die Leitung der Seelsorgeeinheit Straßberg-Veringen im Dekanat Sigmaringen-Meßkirch übernehmen.

Er wird zusammen mit den haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für die Seelsorge von rund 6600 Katholikinnen und Katholiken in den Pfarrgemeinden Hettingen St. Martin, Hettingen-Inneringen St. Martin, Straßberg St. Verena, Veringenstadt-Veringendorf St. Michael, Winterlingen-Benzingen St. Peter und Paul, Winterlingen-Harthausen St. Mauritius sowie Winterlingen St. Gertrud verantwortlich sein.

Wie das Erzbischöfliche Ordinariat in Freiburg dazu am Sonntag mitteilte, wurde diese Personalentscheidung auch in der Seelsorgeeinheit bekannt gegeben.

Der 1961 in Bochum geborene Olaf Winter studierte ab 1990 Theologie in Freiburg und Fribourg in der Schweiz. Am 11. Mai 1997 wurde er zum Priester geweiht. Nach Vikarsjahren in Jestetten, Pfullendorf, Empfingen und Villingen in der Pfarrei Heilig Kreuz war er ab 2002 in den Pfarreien der heutigen Seelsorgeeinheit Eggingen-Stühlingen als Leitender Pfarrer tätig. Seit 2017 leitet er die Seelsorgeeinheit Schliengen im Dekanat Waldshut.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: