Bereits am Vortag strömten viele Anbieter mit ihren Waren in die Straßberger Schmeienhalle, die sie am Samstag bei der Börse "rund ums Kind" anboten. Das Kindergartenteam und insgesamt 60 freiwillige Helfer hatten alle Hände voll zu tun, um die circa 9000 Artikel zum Verkauf zu registrieren. Besonders beliebt bei den Käufern war Babykleidung, außerdem wechselten Winterkleidung sowie Schuhe, Pullover, Schneeanzüge, Hosen und festliche Mode die Besitzer. Auch gut erhaltene Spielsachen fanden Abnehmer. 15 Prozent der Einnahmen kommen dem Kindergarten Schmeienzwerge für diverse Anschaffungen zugute. Foto: Bantle