Sigmaringen. Zu einem Einsatz gerufen wurde die Polizei am Montagabend gegen

Sigmaringen. Zu einem Einsatz gerufen wurde die Polizei am Montagabend gegen 19.45 Uhr in die Binger Straße, nachdem sich ein 25-jähriger Asylbewerber geweigert hatte, die Hausordnung der Landeserstaufnahmestelle einzuhalten. Als die Sicherheitsleute den 25-Jährigen aufforderten, den Regelungen nachzukommen, ging dieser laut Mitteilung der Polizei mit Faustschlägen auf einen der Mitarbeiter los. Der konnte dem Angriff des jungen Mannes jedoch rechtzeitig ausweichen. Als er daraufhin seinen Kopf mehrmals gegen eine Türe schlug, versuchte ein weiterer Sicherheitsangestellter, den 25-Jährigen zu beruhigen. Dabei spuckte der Asylbewerber ihn an. Bis zum Eintreffen der Polizei wurde der renitente junge Mann von mehreren Sicherheitsleuten am Boden fixiert und anschließend von den Beamten in eine Arrestzelle gebracht.